Tor des Monats Februar 2015, Marwin Hitz

Tor des Monats Februar 2015 Torhüter-Tor in Mittelstürmer-Qualität

Stand: 12.03.2014 13:34 Uhr

Marwin Hitz vom FC Augsburg ist Torschütze des Monats Februar 2015. Der Torhüter trifft am 21.02.15 im Bundesliga-Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen in der 90.+4 Minute zum 2:2-Endstand.

Mit 41 Prozent der insgesamt über 160.000 Stimmen wählen die Zuschauer der Sportschau diesen Treffer zum Tor des Monats Februar 2015. Mit dem Tor seines Lebens verweist Hitz die Konkurrenz bestehend aus Tom Hagemann (18 Prozent), Sven Michel (17 Prozent), Elkin Soto 15 Prozent) und Vincenzo Grifo (9 Prozent) auf die Plätze.

Der dritte Torhüter mit einem Tor aus dem Spiel

Hitz ist erst der dritte Torhüter, der in den 51 Jahren Bundesligageschichte einen Treffer aus dem Spiel heraus erzielen kann. Vor ihm ist das 1997 nur noch Jens Lehmann und 2002 Frank Rost gelungen. Erstgenannter wollte es sich dann auch nicht nehmen lassen, seinem Nachnachfolger die goldene TdM-Medaille persönlich zu überreichen.

Hitz agiert wie ein Mittelstürmer

Es ist die letzte Chance im Spiel: Augsburg hat nichts mehr zu verlieren aber noch einen Punkt zu gewinnen. Marwin Hitz sprintet vom eigenen Tor bis weit in den gegnerischen Strafraum und steht in bester Mittelstürmer-Manier goldrichtig, als der Ball ihm nach einem misslungenen Leverkusener Abwehrversuch vor die Füße springt. Mit der Reaktionsschnelligkeit des Torhüters und der Gewandtheit eines Weltklassestürmers haut Hitz den Ball ohne lang zu fackeln in die Maschen. Ein Treffer mit Seltenheitswert und ein wahrhaft würdiges Tor des Monats.

Tor des Monats Februar 2015, Marwin Hitz

Das dritte Tor des Monats für Augsburg

Für den FC Augsburg ist der Treffer von Hitz das insgesamt dritte Tor des Monats in der langen TdM-Historie. Vor dem Torhüter treffen im November 2002 Vladimir Manislavic - seinerzeit noch in der Regionalliga - und im Dezember 2010 Torsten Oehrl für Augsburg.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir dieses Video leider nicht zeigen.