Tor des Monats November 2022 Podolski gewinnt zum 13. Mal

Stand: 17.12.2022 19:52 Uhr

Lukas Podolski ist zum 13. Mal Torschütze des Monats. Sein Treffer in der polnischen Ekstraklasa gewinnt im November 2022 mit fast 42 Prozent der Stimmen.

Beim Tor des Monats ist Lukas Podolski das Maß aller Dinge und wird das wohl auch lange, wenn nicht gar bis in alle Ewigkeit, bleiben. Über fünf Jahre nach seinem letzten Tor des Monats (im DFB-Abschiedsspiel) baut der mittlerweile 37-Jährige seinen Rekord weiter aus. Mit jetzt 13. Titeln liegt er unangefochten und mit weitem Abstand an der Spitze der ewigen Bestenliste. Der zweitplatzierte Jürgen Klinsmann (sieben TdM) und die drittplatzierten Klaus Fischer, Mario Basler und Karl-Heinz Rummenigge (alle sechs TdM) können Podolski aus nachvollziehbaren Gründen nicht mehr gefährlich werden. Der aktive Fußballer, der dem Ex-Nationalspieler noch am nächsten kommt, ist Serge Gnabry mit vier Toren des Monats.

Schuss aus der Superdistanz

Unter all seinen Toren des Monats ist das 13. der Treffer aus der größten Distanz. Podolski bekommt den Ball im Spiel Górnik Zabrze gegen Pogon Stettin jenseits der Mittellinie. Ein kurzer Blick und er erkennt, dass der gegnerische Torhüter viel zu weit vor seinem Kasten steht. Podolski tut das, wofür er über seine gesamte Karriere berühmt und berüchtigt gewesen ist: er zieht mit seinem unfassbar talentierten linken Fuß ab. Nahezu 60 Meter segelt die Kugel durch die Luft und findet zielsicher zum 4:1-Endstand in die Maschen des Stettiner Tors.

Über 40.000 Stimmen für Podolski

Fast 42 Prozent und über 40.000 aller Stimmen erhält der Ex-Kölner für seinen Treffer aus der Superdistanz und lässt damit die Konkurrenz weit hinter sich. Zweite wird Nina Lührßen von Werder Bremen (19 Prozent), Dritter Armindo Sieb von der SpVgg Greuther Fürth (16 Prozent).