Tor des Monats Bild

Mai 1971 - Nickel

Mai 1971 - Nickel

Bernd Nickel (Eintracht Frankfurt) am 29.05.1971 im Spiel "Kickers Offenbach - Eintracht Frankfurt" in der 17. Min. zum 0:1 (Endstand 0:2).

Bei Fallrückziehern denkt jeder automatisch an Klaus Fischer. Aber der erste Fußballer, der sein Tor des Monats quer in der Luft liegend erzielt, ist Bernd Nickel. Sein Seitfallzieher vom Elfmeterpunkt im Hessenderby passt genau ins Kreuzeck. Die Flanke kommt von Bernd Hölzenbein.

Dr. Hammers linker Fuß

Tor des Monats Mai 1971, Bernd Nickel

Nickel ist bis heute einer der torgefährlichsten Mittelfeldspieler der Bundesligageschichte. In insgesamt 426 Spielen erzielt "Dr. Hammer", wie Nickel wegen seiner enormen Schusskraft auch genannt wurde, 141 Treffer. Über 15 Jahre spielt der offensive Linksfuß für Eintracht Frankfurt und gewinnt in dieser Zeit dreimal den DFB-Pokal (1974, 1975, 1981) und einmal den UEFA-Pokal (1980).

Ein Duell um Abstieg und Klassenerhalt

Im Spiel gegen den Offenbach geht es im Mai 1971 für beide Mannschaften um alles. Es geht um Abstieg oder Klassenerhalt - und wer die Rivalität zwischen den beiden Clubs kennt, weiß, was das für die Stimmung im Stadion am Bieberer Berg bedeutet. Nickel selbst sagte nach diesem Spiel im Interview "Den Bieberer Berg betrete ich nicht mehr".

Dabei geht die Partier für Frankfurt gut aus. Mit Nickels Seitfallzieher und einem Tor von Bernd Hölzenbein entscheidet Frankfurt die Partie für sich und bleibt erstklassig. Offenbach muss in die 2. Liga.

Außergewöhnlicher Fußballer ohne Nationalmanschaftskarriere

Dies ist das erste von insgesamt drei Toren des Monats für Bernd Nickel, der neben seinem kräftigen Schuss vor allem wegen seiner direkt verwandelten Eckstöße in Erinnerung bleibt. Der Mittelfeldspieler rühmt sich bis heute als einziger von allen vier Eckball-Positionen im damaligen Frankfurter Waldstadion ins gegnerische Tor geschossen zu haben. Respekt für einen außerordentlichen Fußballer, der es aus unerfindlichen Gründen nicht mehr als einmal für die deutsche Nationalmannschaft nominiert wurde.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 33. Spieltag 1970/1971

Samstag, 29.05.1971 | 15.30 Uhr

Wappen Kickers Offenbach

Kickers Offenbach

Karl-Heinz Volz –Walter Bechtold –Horst Gecks (76. Klaus Winkler) –Gerhard Kraft –Erwin Kremers –Helmut Kremers –Egon Schmitt –Heinz Schönberger (46. Helmut Nerlinger) –Nikolaus Semlitsch –Lothar Skala –Roland Weida

0
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Peter Kunter – Jürgen Grabowski – Horst Heese – Bernd Hölzenbein – Jürgen Kalb – Dieter Lindner – Friedel Lutz – Bernd Nickel – Peter Reichel – Gert Trinklein (76. Thomas Rohrbach) – Karl-Heinz Wirth

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Bernd Nickel (17.)
  • 0:2 Bernd Hölzenbein (63.)

Zuschauer:

  • 31.500

Schiedsrichter:

  • Kurt Tschenscher (Mannheim)

Vorkommnisse:

  • Keine

Stand: Mittwoch, 02.04.2003, 00:00 Uhr

Darstellung: