Frauen beim Fußballtraining auf dem Sportplatz

Verband lobt hervorragende Nachwuchsarbeit Viele Saarländerinnen in DFB-Nationalteams

Stand: 09.01.2023 15:50 Uhr

In fast allen Altersklassen konnte der Saarländische Fußballverband im letzten Jahr Nationalspielerinnen stellen. Auch bekannte Namen sind mit dabei. Der Verband ist stolz auf seine Nachwuchsarbeit.

Insgesamt 13 Frauen und Mädchen aus dem Saarland haben im Jahr 2022 an Sichtungs- oder Kaderlehrgängen des Deutschen Fußball-Bundes teilgenommen. Davon kamen zehn Fußballerinnen auch auf Länderspieleinsätze.

Fast alle Altersklassen vertreten

Insgesamt konnte der Saarländische Fußballverband 2022 von den Junioren bis zur A-Nationalmannschaft in fast allen Altersklassen Nationalspielerinnen stellen. Vom U15-, über die U16- und U17-Kader waren außerdem in der U19 und in der A-Nationalmannschaft Saarländerinnen vertreten. Ein "auf Bundesebene sehr erfolgreiches Jahr für den Frauen- und Mädchenfußball im Saarland, worauf alle Beteiligten stolz sein dürfen", sagt Nicole Recktenwald, beim Saarländischen Fußballverband zuständig für Frauen- und Mädchenfußball.

Auch prominente Spielerinnen dabei

Zu den bekanntesten Spielerinnen zählen Dzsenifer Marozsan, die ihre Profikarriere im Saarländischen Fußballverband beim 1. FC Saarbrücken gestartet hat. Mittlerweile kommt Marozsan auf über 100 Länderspiele.

Auch Lena Lattwein, die 2022 im Finale der Fußball-Europameisterschaft der Frauen stand, begann ihre Karriere beim 1. FC Saarbrücken. Mittlerweile steht sie für den VfL Wolfsburg auf dem Platz.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 09.01.2023 berichtet.

Weitere Themen im Saarland