Miguel Angel Lopez

Radsport Kolumbianer Lopez bis 2027 gesperrt

Stand: 29.05.2024 19:56 Uhr

Der kolumbianische Radstar Miguel Angel Lopez ist vom Weltverband UCI wegen Dopings für vier Jahre gesperrt worden.

Die UCI bestrafte den früheren Giro- und Vuelta-Dritten für den Gebrauch und Besitz der verbotenen Substanz Menotropin während des Giro d'Italia 2022. Die Sperre läuft rückwirkend seit Juli 2023 bis Juli 2027.

Vor zwei Jahren bei Astana suspendiert

Lopez (30), Sechster der Tour de France 2020, war vor zwei Jahren von seinem Astana-Team suspendiert worden, nachdem er vorher bereits mit dem umstrittenen und wegen Drogenhandels verhafteten Mediziner Marcos Maynar in Verbindung gebracht worden war. Bis zu seiner Suspendierung durch die UCI fuhr Lopez danach für das unterklassige kolumbianische Team Medellin-EPM.