Ducksch führt Werder zum Sieg gegen Heidenheim

Ducksch führt Bremen zum Heimsieg, Heidenheim verzweifelt Sportschau 04.10.2021 09:18 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

SV Werder Bremen - 1. FC Heidenheim 3:0

Ducksch führt Werder zum Sieg gegen Heidenheim

Dank einer starken Leistung von Marvin Ducksch hat Werder Bremen in der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Sieg gegen den 1. FC Heidenheim gefeiert. Der Stürmer glänzte als Torschütze und Vorlagengeber.

Nach zwei Niederlagen (0:5 Tore) in Folge hat Werder Bremen in der zweiten Liga wieder einen Sieg gefeiert. Gegen den 1. FC Heidenheim, der den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze verpasste, gewann die Mannschaft von Markus Anfang mit 3:0. Stürmer Marvin Ducksch war am Freitag (01.10.2021) der entscheidende Mann.

Pfosten verhindert Halbzeitführung für Heidenheim

Mit zwei Unentschieden hatte sich Werder 2020 in der Bundesliga-Relegation gegen Heidenheim gerettet, diesmal ging der Absteiger mit der Marschroute in das Spiel, dass ein Remis nach nur elf Punkten aus den ersten acht Spielen zu wenig gewesen wäre. Entsprechend offensiv startet das Team von Markus Anfang, gegen die bislang beste Defensive der zweiten Liga - Heidenheim kassierte zuvor erst sechs Gegentore - taten sich die Bremer jedoch schwer.

Bremen gewinnt gegen Heidenheim: Die Audio-Highlights

Sportschau 01.10.2021 02:07 Min. Verfügbar bis 01.10.2022 ARD Von Olaf Rathje


Die erste gute Möglichkeit gab es entsprechend nach einer Standardsituation. Nach einem Eckball kam Milos Veljkovic aus kurzer Distanz zum Kopfball, touchierte den Ball jedoch nur und verfehlte das Heidenheimer Tor (21.). Die gefährlichste Aktion der ersten Halbzeit hatten dann die Gäste. Nach einer Flanke von Robert Leipertz traf Tim Kleindienst per Kopf aus elf Metern den Pfosten (39.). Fünf Minuten später hatte Denis Thomalla eine weitere gute Gelegenheit.

Ducksch legte zweimal vor und trifft selbst

Nach der Halbzeit fiel dann der erste Treffer - dem verkrampften Spielverlauf entsprechend nach einer Standardsitution. Ducksch chippte den Ball per Freistoß in den Strafraum auf den Fuß von Marco Friedl, der das 1:0 für Werder erzielte (50. Minute). Einmal in Schwung und mit der Unterstützung von 30.000 Zuschauern im Stadion lag der Ball 76 Sekunden später schon wieder im Heidenheimer Tor. Ducksch nutzte einen Stellungsfehler von Torhüter Kevin Müller und schob zum 2:0 ein (52.).

Marvin Ducksch: "Einfach überragend"

Sportschau 01.10.2021 01:51 Min. Verfügbar bis 01.10.2022 ARD Von Dino Bernabeo


Mit einem Sieg hätten die Gäste die Tabellenspitze übernommen, spätestens in der 64. Minute mussten sie dieses Vorhaben jedoch ad acta legen. Diesmal trafen die Werderaner nach einer Ecke, die Hereingabe von Ducksch stolperte Thomalla ins eigene Tor - das 3:0 für Bremen.

Frank Schmidt: "Bittere Niederlage"

Sportschau 01.10.2021 01:33 Min. Verfügbar bis 01.10.2022 ARD Von Dino Bernabeo


Bremen muss in zwei Wochen nach Darmstadt

In der Schlussphase der Partie passierte auf beiden Seiten vor den Toren recht wenig. Werder verwaltete das Ergebnis, Heidenheim schaltete aufgrund des hohen Rückstands ebenfalls einen Gang zurück und gab sich geschlagen.

Werder Bremen tritt nach der Länderspielpause am Sonntag (17.10.2021) beim SV Darmstadt 98 an. Die Heidenheimer haben am Tag zuvor den FC St. Pauli zu Gast.

sho | Stand: 01.10.2021, 20:18

Darstellung: