Jahns Joker stechen gegen Dresden

Sportschau 29.11.2021 09:43 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

Jahn Regensburg - Dynamo Dresden 3:1

Regensburg siegt gegen Dresden und springt auf Platz zwei

Stand: 26.11.2021, 20:20 Uhr

Jahn Regensburg mischt auch weiterhin oben mit in der 2. Fußball-Bundesliga. Am 15. Spieltag gewannen die Bayern ihr Heimspiel gegen Dynamo Dresden und ziehen vorerst an Darmstadt und Paderborn vorbei.

Jahn Regensburg ist mit dem achten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga auf einen Aufstiegsplatz gesprungen. Eine Woche nach der deutlichen 1:4-Niederlage beim Hamburger SV bezwang die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic zum Auftakt des 15. Spieltags Dynamo Dresden am Freitag (26.11.21) mit 3:1 (1:0) und schob sich zumindest bis Samstag auf einen direkten Aufstiegsplatz.

Während Regensburg mit 28 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz liegt, hängt Dresden nach der neunten Saisonniederlage im unteren Tabellenmittelfeld fest.

Regensburgs Trainer Selimbegovic: "Irgendwann klappt's auch"

Sportschau 26.11.2021 01:46 Min. Verfügbar bis 26.11.2022 ARD Von Erich Wartusch


Späte Treffer sorgen für Sieg

Benedikt Saller brachte die Regensburger nach einer Flanke per Direktabnahme in Führung (34.), die eingewechselten Kaan Caliskaner (80.) und Charalambos Makridis (82.) erzielten die weiteren Treffer. Christoph Daferner traf per Kopf in der 47. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer.

Regensburg besiegt Dresden: Die Audio-Highlights

Sportschau 26.11.2021 02:55 Min. Verfügbar bis 26.11.2022 ARD Von Christian Klug


Im Regensburger Jahnstadion hatten die Gastgeber durch Sarpreet Singh in der 16. Spielminute die erste gute Tormöglichkeit. Nachdem Singhs erster Schuss noch geblockt wurde, sprang der Ball erneut zu dem Mittelfeldspieler, doch beim zweiten Versuch flog der Ball knapp übers Tor. In der Folge kamen die Regensburger besser in die Partie und gingen verdient durch Saller in Führung.

Im zweiten Durchgang erwischte Dresden, die coronabedingt auf Verteidiger Kevin Ehlers und Mittelfeldspieler Luca Herrmann verzichten mussten, einen Blitzstart und hatte durch Brandon Borello eine weitere gute Tormöglichkeit (65.). Doch Regensburg schlug eiskalt zurück.

Dresdens Kevin Broll fordert "einen Arsch in der Hose"

Sportschau 26.11.2021 01:37 Min. Verfügbar bis 26.11.2022 ARD Von Erich Wartusch


Regensburg jetzt gegen Heidenheim

Für Jahn Regensburg geht es am nächsten Sonntag (05.12.2021) mit einem Spiel beim 1. FC Heidenheim weiter. Dynamo Dresden ist zeitgleich gefordert im Heimspiel gegen den Karlsruher SC.

Quelle: red/dpa/sid

Darstellung: