Kiel beendet Niederlagenserie - Peterson rettet Fortuna das Remis

Der Ausgleich von Fortuna Düsseldorf zum 2:2 durch Kristoffer Peterson im Spiel gegen Holtstein Kiel

Fortuna Düsseldorf - Holstein Kiel 2:2

Kiel beendet Niederlagenserie - Peterson rettet Fortuna das Remis

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat auch beim Debüt von Lewis Holtby den ersten Saisonsieg verpasst. Die "Störche", die mit drei 0:3-Niederlagen in die Spielzeit gestartet waren, kamen bei Fortuna Düsseldorf trotz zweier Führungen nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus, holten aber immerhin den ersten Punkt.

Der unter der Woche verpflichtete Holtby kam am Freitag (20.08.2021) ab der 84. Minute zu einem Kurzeinsatz. Khaled Narey (40. Minute) und der eingewechselte Kristoffer Peterson (87.) glichen zweimal für die Rheinländer aus. Alexander Mühling (5.) und der Ex-Düsseldorfer Steven Skrzybski (65.) hatten die Kieler, die in der vergangenen Saison in der Relegation gegen den 1. FC Köln am Bundesliga-Aufstieg vorbeigeschrammt waren, vor 16.349 Zuschauern jeweils ins Führung geschossen.

Remis in Düsseldorf - 2:2 gegen Kiel: Die Audio-Highlights

Sportschau 20.08.2021 02:50 Min. Verfügbar bis 20.08.2022 ARD Von Luise Kropff


Ex-Nationalspieler Holtby war keine Option für die KSV-Startelf, weil er seit Mai kein Teamtraining mehr bestritten hatte. Der frühere Hamburger und Schalker sah von der Bank aus, wie Mühling in der Anfangsphase nach einer schönen Flanke von Johannes van den Bergh zum ersten Kieler Saisontor völlig frei einköpfen durfte.

Düsseldorf mit mehr Spielanteilen

Die Fortuna war früh gefordert und hatte in der Folge die größeren Spielanteile. Kiel kam aber zu den besseren Chancen: Finn Porath (20.) vergab eine Riesengelegenheit, danach scheiterte Mühling an F95-Keeper Florian Kastenmeier (39.). Der Ausgleich durch Narey fiel dann aber verdient. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie offen.

Kiels Simon Lorenz Kiel klärt vor Rouwen Hennings von Fortuna Düsseldorf

Der auffällige Narey (62.) hätte die Führung erzielen können, ehe Skrzybski auf der Gegenseite eiskalt zuschlug. Fortuna-Trainer Christian Preußer warf in der Schlussphase sämtliche Offensivspieler aufs Feld, um ein weiteres Mal zurückzukommen - mit Erfolg. Skrzybski (90.+6) traf noch den Pfosten.

Fortuna Düsseldorf muss am 5. Spieltag am Samstag (20.30 Uhr) nach Gelsenkirchen zum FC Schalke 04 reisen. Holstein Kiel spielt bereits um 13.30 Uhr gegen Erzgebirge Aue.

red/dpa/sid | Stand: 20.08.2021, 21:40

Darstellung: