FC St. Pauli - SC Paderborn 2:2 St. Pauli verpasst in wildem Spiel gegen Paderborn die Tabellenführung

Stand: 07.02.2022 00:01 Uhr

Der FC St. Pauli hat es mit einem Unentschieden gegen Paderborn zu Hause verpasst, zumindest über Nacht die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga zu übernehmen.

Durch das 2:2 (2:1) am 21. Spieltag bleibt St. Pauli Tabellenzweiter hinter Spitzenreiter Darmstadt. Paderborn ist Achter. In einem umkämpften und offenen Spiel gelang Paderborn der späte Ausgleich.

Mats Nickelsen, Sportschau, 05.02.2022 22:26 Uhr

St. Pauli geht zweimal in Führung

Schon der fünften Minute ging St. Pauli in Führung: Etienne Amenyido wollte selbst abschließen und entschied sich dann doch für ein Zuspiel auf Max Dittgen, der den Ball aus der Drehung aus sechs Metern unter die Latte schoss.

Paderborn fing sich nach einigen Minuten, in der 37. Minute gelang dem Team der Ausgleich. Dennis Srbeny wurde von Florent Musljia angespielt, aus acht Metern ließ Srbeny Torwart Nikola Vasilj keine Chance. St. Pauli aber holte sich die Führung zurück: Guido Burgstaller spielte Dittgen frei, dessen Querpass erreichte Amenyido, der aus zehn Metern verwandelte (44.).

Stiepermann mit dem späten Ausgleich

In der zweiten Hälfte entwickelte sich offenes Spiel. Paderborn hatte mehrere Chancen, scheiterte aber. St. Paulis Becker vergab die große Chance zum 3:1 (64.). Paderborns Pröger traf wenig später mit rechts aus 14 Metern das rechte Lattenkreuz (66.).

Michael Maske, Sportschau, 05.02.2022 22:26 Uhr

Den verdienten Ausgleich für Paderborn erzielte dann Marco Stiepermann. Halbrechts im Strafraum legte er sich den Ball zurecht und traf mit einem Schlenzer ins linke Eck (84.). "Ich hatte keine Sicht aufs Tor und konnte nur noch aufs lange Eck zielen", sagte Stiepermann im ARD-Hörfunk. "Mit dem Punkt kann man im Großen und Ganzen zufrieden sein. Aber am Ende wäre ein Sieg drin gewesen."

St. Pauli nun in Regensburg, Paderborn gegen Dresden

"Dass wir durch die Liga marschieren und jedes Spiel gewinnen, das haben hier die wenigsten gedacht. Die LIga ist brutal eng", sagt St. Paulis Torschütze Dittgen.

Michael Maske, Sportschau, 05.02.2022 22:26 Uhr

St. Pauli tritt am kommenden Samstag bei Jahn Regensburg (20.30 Uhr) an, Paderborn empfängt am selben Tag Dynamo Dresden (13.30 Uhr).