Hofmanns perfekt getimter Fallrückzieher

TdM, November 2019, Philipp Hoffmann, Karlsruher SC

Tor des Monats November 2019

Hofmanns perfekt getimter Fallrückzieher

Philipp Hofmann vom Karlsruher SC ist Torschütze des Monats November 2019. Sein spekatuklärer Treffer zum 3:0 per Fallrückzieher am 29.11.2019 im Spiel der 2. Bundesliga gegen Jahn Regensburg bekommt von den Sportschau-Zuschauern die meisten Stimmen.

Hofmann gewinnt die Wahl mit knapp 30 Prozent der 160.000 insgesamt abgegebenen Stimmen. Ihm folgen Terrence Boyd vom Halleschen FC mit 28 Prozent, Simon Skarlatidis vom 1.FC Kaiserslautern mit 24 Prozent, Laura Feiersinger vom 1. FFC Frankfurt mit 12 Prozent und Jan-Marc Schneider vom SSV Jahn Regensburg mit 6 Prozent.

Elegant und artistisch mit dem perfekten Timing

TdM, November 2019, Philipp Hoffmann, Karlsruher SC

Technisch kann man das kaum besser machen. Der Assist geht an Marc Lorenz, der die Kugel mit seiner passgenauen Flanke vom linken Flügel optimal auflegt für Hoffmanns artistische Einlage. Der Stürmer hat in diesem Moment das perfekte Timing. Mit dem Rücken zum Tor stehend sieht Hofmann den Ball hoch kommen, wuchtet seine 100 Kilo derart elegant in die Luft, wie man es von einem Mann seiner Statur kaum erwarten darf und erwischt den Ball optimal volley. Aus zehn Metern schlägt die Kugel unhaltbar im Tor von Regensburgs Keeper Alexander Meyer ein. Ein äthetisches Meisterstück ist dieser Fallrückzieher, der sich weit vorne in die Liste der schönsten Fallrückzieher beim TdM einordnet.

Seit 2014 kein TdM aus der Champions-League

Beim 4:1-Sieg der Karlsruher an diesem 15. Spieltag der Saison 2019/20 ist Hofmann für den KSC der entscheidende Mann auf dem Platz. Noch ein zweites Tor gelingt dem Angreifer in diesem Spiel und ein weiteres bereitet er vor.

TdM, November 2019, Philipp Hoffmann, Karlsruher SC

Der mehrfache Juniorennationalspieler ist in seinem relativ jungem Fußballerleben schon weit herumgekommen. Der KSC ist bereits sein achter Verein in sechs Jahren. Seine Profikarriere begonnen hat er bei Schalke 04. Über Stationen in Paderborn, Ingolstadt, Kaserslautern, dem englischen FC Brentford, Fürth und Braunschweig kommt er 2019 nach Karlruhe, wo er zum Stammspieler avanciert und bis zu diesem 15. Spieltag mit zehn Toren und vier Assists einer der erfolgreichsten Stürmer der 2. Bundesliga wird.

Das vierte TdM für Karlsruhe

Für den zu diesem Zeitpunkt 26-jährigen Hofmann ist es das erste Tor des Monats, für den KSC das insgesamt fünfte in der langen Historie. Das erste erzielt im September 1991 Michael Wittwer, es folgen im August 1992 Reiner Krieg, im Juli 1995 Dirk Schuster und im Januar 2017 Dennis Kempe.

Leider dürfen wir den Treffer aus rechtlichen Gründen im Internet nicht zeigen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 15. Spieltag 2019/2020

Freitag, 29.11.2019 | 18.30 Uhr

Wappen Karlsruher SC

Karlsruher SC

Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach – Stiefler (90.+1 Camoglu), Kobald, Wanitzek, Lorenz – A. Fink (81. Fröde), P. Hofmann (90.+2 Saliou Sané)

4
Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Meyer – Saller, Nachreiner, Knipping, Okoroji – Gimber (85. Palacios Martínez), Besuschkow, Wekesser (65. George), Stolze (78. Schneider) – Grüttner, Albers

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 A. Fink (17.)
  • 2:0 P. Hofmann (21.)
  • 3:0 P. Hofmann (56.)
  • 3:1 Besuschkow (70.)
  • 4:1 Wanitzek (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Grüttner (2 )
  • gelbe Karte Kobald (2 )

Zuschauer:

  • 12.454

Schiedsrichter:

  • Arne Aarnink (Nordhorn)

Stand der Statistik: Freitag, 29.11.2019, 20:24 Uhr

Markus Wessel | Stand: 22.09.2019, 13:40

Darstellung: