Fußballer Calogero Rizzuto

Erfahrung aus 162 Zweitligaspielen Saarbrücken verpflichtet Calogero Rizzuto

Stand: 28.09.2022 11:27 Uhr

Nach der Hiobsbotschaft, dass Rechtsverteidiger Dominik Ernst wochenlang ausfällt, ist Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Der gebürtige Saarbrücker Calogero Rizzuto soll mit der Erfahrung aus 162 Zweitliga-Spielen die Lücke auf der rechten Außenbahn schließen.

Der 1. FC Saarbrücken hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Calogero Rizzuto einen neuen Rechtsverteidiger verpflichtet.

Zuletzt stand Rizzuto bei Hansa Rostock unter Vertrag, verließ den Verein im Sommer aber nach nur einem Jahr und war seit Juli vereinslos. Von 2015 bis 2021 spielte er bei Erzgebirge Aue, für die er insgesamt 182 Partien – davon 134 in der 2. Liga – absolvierte. Insgesamt verfügt der gebürtige Saarbrücker über die Erfahrung von 162 Zweitligaspielen.

Ernst fällt sechs Wochen aus

Nötig wurde die Verpflichtung des FCS, nachdem sich Rechtsverteidiger Dominik Ernst verletzt hatte und nach einer Knie-OP nun vier bis sechs Wochen ausfällt. „Durch den Ausfall von Dominik Ernst hatten wir dringenden Handlungsbedarf und sind froh, einen solch erfahrenen Spieler mit einer starken Beziehung zu seiner Heimat verpflichten zu können", sagte Manager Rüdiger Ziehl.

Direkter Einstieg ins Training

Rizzuto werde schon am heutigen Mittwoch ins Mannschaftstraining einsteigen. Ob der Neuzugang am kommenden Samstag beim Verfolgerduell gegen den SC Freiburg II direkt in die Startelf rückt, ist noch unklar. Freiburg belegt derzeit mit einem Punkt Vorsprung den dritten Tabellenplatz, der FCS ist Vierter.

Der 30-Jährige erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2024. Für den 1. FC Saarbrücken spielte er bereits in der Jugend, bevor er 2008 nach Kaiserslautern wechselte.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.09.2022 berichtet.