Arsenal kann nicht gegen Crystal Palace gewinnen

Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang am Ball

Premier League, 18. Spieltag

Arsenal kann nicht gegen Crystal Palace gewinnen

Die Siegesserie des FC Arsenal im englischen Fußball ist beendet. Crystal Palace war ein zäher Gegner, der den "Gunners" alles abverlangte.

Nach vier Pflichtspielerfolgen kam die Mannschaft des deutschen Nationaltorhüters Bernd Leno am Donnerstag (14.01.2021) in der Premier League gegen Crystal Palace nicht über ein 0:0 hinaus.

Die "Gunners" bleiben damit nach 18 Saisonspielen im Tabellenmittelfeld stecken.

Manchester City kommt der Spitze näher

Manchester City war zuvor dank eines knappen Sieges bis auf einen Punkt an den FC Liverpool herangerückt. Gegen Brighton und Hove Albion gewann die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola am Mittwoch mit 1:0 (1:0) und steht nun mit 32 Punkten auf dem dritten Rang. Spitzenreiter ist Stadtrivale Manchester United (36), der am Dienstag mit einem Sieg beim FC Burnley an Liverpool vorbeigezogen war.

Das Spitzenduo hat allerdings ein Spiel mehr absolviert als City.

City ohne Torjäger Agüero

Mittelfeldakteur Phil Foden erzielte kurz vor der Pause den entscheidenden Treffer (44. Minute) für Manchester, das viele gute Chancen ungenutzt ließ. Zudem vergab Raheem Sterling in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter (90.+2).

Am Vormittag war bekannt geworden, dass die "Citizens" bis zu zehn Tage auf Torjäger Sergio Agüero verzichten müssen. Der Argentinier befindet sich in Isolation, nachdem er Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatte. Seit Weihnachten hatte Manchester insgesamt elf Coronafälle zu beklagen.

Verfolger Tottenham Hotspur kam am Abend nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den abstiegsbedrohten FC Fulham hinaus.

sid/red | Stand: 14.01.2021, 22:55

Darstellung: