Bitterer Abend für Dresden gegen Darmstadt

Darmstadts Tobias Kempe gegen Dynamos Linus Wahlqvist

Dynamo Dresden - SV Darmstadt 2:3

Bitterer Abend für Dresden gegen Darmstadt

Bitterer Abend in der 2. Fußball-Bundesliag für Tabellenschlusslicht Dynamo Dresden: Die Sachsen verlieren daheim gegen Darmstadt 98 - unter sehr unglücklichen Umständen.

2:3 hieß es am Ende aus Dresdener Sicht - ein empfindlicher Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Josef Husbauer (4. Minute), hatte die Hausherren am Freitag (07.20.2020) in Führung gebracht, Seung-ho Paik (8.), Tobias Kempe (12.) und Serdar Dursun (43.) das Spiel für Darmstadt gedreht.

Patrick Schmidt (57.) schaffte den Anschlusstreffer und traf vor zum vermeintlichen Ausgleich (72.), allerdings erkannte Schiedsrichter Bacher das Tor aufgrund einer Abseitsposition nicht an. Der eingewechselte Dresdener Neuzugang Simon Makienok sah wegen groben Foulspiels (76.) kurz darauf die Rote Karte.

Markus Kauczinski: "Haben die erste Halbzeit verschlafen"

Sportschau 07.02.2020 01:34 Min. Verfügbar bis 07.02.2021 ARD Von Philipp Weiskirch

Dresdens Coach Markus Kauczinski wollte am ARD-Mikro die Niederlage aber nicht am nicht gegebenen Treffer festmachen: "Wir haben die erste Halbzeit verschlafen. Wir müssen lernen, ein Spiel von Anfang an durchzuziehen."

"Wenn man sieht, wie viele Pfosten- und Lattenschüsse wir zudem hatten, war das ein verdienter Sieg. Wir fahren jetzt mit einem schönen Gefühl nach Hause", sagte Darmstadts Trainer Dimitrios Grammozis bei "Sky". "Wir haben die Partie in der ersten Halbzeit verloren, das war mutlos, wir haben nicht zusammen gekämpft. Wenn man sieht, was wir in der zweiten Halbzeit abgebrannt haben, darauf kann man aufbauen", meinte Dresdens Torschütze Schmidt.

Darmstadt vergrößert Polster auf Abstiegsplatz

Nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg vergrößerten die "Lilien" damit ihr Polster auf einen Abstiegsplatz. Dynamo bleibt weiterhin Tabellenletzter.

Dynamo am nächsten Spieltag auf St. Pauli zu Gast

Am nächsten Spieltag tritt Dynamo bereits am Freitag auf St. Pauli an (14.02.20, 18.30 Uhr), Darmstadt 98 ist am Sonntag um 13.30 Uhr Gastgeber für den SV Sandhausen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 21. Spieltag 2019/2020

Freitag, 07.02.2020 | 18.30 Uhr

Wappen Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

Broll – Wahlqvist, F. Ballas, Nikolaou, Hamalainen – Husbauer, Burnic (46. Petrak) – Horvath (70. Makienok), Ebert, Terrazzino – P. Schmidt (86. Jeremejeff)

2
Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – Bader (60. P. Herrmann), Dumic, Höhn, Holland – Pálsson, Y. Stark – Honsak, Paik (76. Skarke), T. Kempe (88. Rapp) – Dursun

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Husbauer (4.)
  • 1:1 Paik (8.)
  • 1:2 T. Kempe (12.)
  • 1:3 Dursun (43.)
  • 2:3 P. Schmidt (57.)

Strafen:

  • gelbe Karte Hamalainen (2 )
  • rote Karte Makienok (76./grobes Foulspiel)
  • gelbe Karte Husbauer (1 )
  • gelbe Karte Dursun (3 )
  • gelbe Karte Ebert (10 )

Zuschauer:

  • 26.243

Schiedsrichter:

  • Michael Bacher (Amerang)

Vorkommnisse:

  • Tor von Schmidt (Dresden) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (75.).

Stand der Statistik: Montag, 17.02.2020, 19:30 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 07.02.2020, 21:36

Darstellung: