Schalke 04 hat die Verzweiflung hinter sich gelassen

Schalkes Spieler feiern den Last-Minute-Sieg in Hannover vor ihren mitgereisten Fans.

Fußball | 2. Liga

Schalke 04 hat die Verzweiflung hinter sich gelassen

Von Jörg Strohschein

Der späte Sieg des FC Schalke 04 bei Hannover 96 zeugt von der neuen Geschlossenheit des Teams von Trainer Dimitrios Grammozis. Die tristen Monate scheinen vorbei zu sein. Dabei spielen auch die Fans eine Rolle.

Es hatte sich ein großes Knäuel auf dem Rasen in der Arena in Hannover gebildet. Spieler, Trainer, Betreuer. Keiner der Beteiligten des FC Schalke 04 wusste so richtig, wohin mit seinen Emotionen. Der Last-Minute-Treffer von Marcin Kaminski in der fünften Minute der Nachspielzeit, der den 1:0 Auswärtserfolg bei Hannover 96 bedeutete, versetzte S04 in Euphorie.

Die rund 8.000 aus Gelsenkirchen mitgereisten Anhänger konnten ihr Glück ebenfalls nicht fassen, lagen sich in den Armen oder konnten auch die eine oder andere Träne nicht verbergen, während Angreifer Simon Terodde mit ein paar seiner Kollegen vor der Gästekurve herumtanzte. "Die Art und Weise, wie sie aufgetreten sind, macht mich sehr glücklich", sagte Trainer Dimitrios Grammozis in den Katakomben des Stadions, während seine Spieler nebenan lautstark mit Musik von Wolfgang Petry feierten.

Erzwungener Erfolg

Womöglich war die übergeordnete Botschaft dieses Abends in Niedersachsen: Der FC Schalke 04 hat sich nach monatelangen sportlichen Depressionen aus seiner Lethargie befreit und das Spiel neu für sich entdeckt.

Engagement, Leidenschaft, Teamgeist, alles Attribute für eine sportliche erfolgreiche Mannschaft, scheinen die Königsblauen nun wieder zu vereinen. Auch wenn die spielerische Komponente des Grammozis-Teams noch deutlichen Verbesserungsbedarf hat, so kompensieren die S04-Profis diese Defizite mit Einsatz- und Offensiv-Willen.

22 Torschüsse gaben die Schalker gegen Hannover ab. Einer verirrte sich wie zur Belohnung für diese Beharrlichkeit spät, aber noch früh genug im Netz der Niedersachsen. Sie hatten diesen Erfolg erzwungen, weil sie nie aufgaben.

Kaminski über seinen Siegtreffer: "Wollten für unsere Fans gewinnen"

Sportschau 15.10.2021 01:22 Min. Verfügbar bis 15.10.2022 ARD


In Einklang mit den Fans

Die Unterstützung von den Rängen - seit jeher ein Faustpfand und wesentlicher Motivationsfaktor für die Königsblauen - hatte dem Team einen zusätzlichen Schub verliehen. "Es ist einfach so: In der Coronazeit, als die Stadien leer waren, musstest du dich manchmal sehr motivieren, um wenigstens eine künstliche Atmosphäre zu schaffen. Das geht auf Dauer nicht", sagte Grammozis. "Aber heute: Wenn du aus der Kabine kommst und diese blau-weiße Wand siehst. Und dann noch so ein Tor fällt: Das ist Adrenalin pur. Dass wir unseren Fans diesen Sieg schenken konnten, ist umso schöner. Das Zusammenspiel Fans und eigene Leistung war heute perfekt."

Nach einem ruckligen Saisonbeginn haben die Schalker nun offenbar einen Weg gefunden, wie sie ihre Fähigkeiten am besten einsetzen. Der dritte Sieg in Folge sorgt dafür, dass sich die Schalker auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet haben. S04 hat den Schritt aus der Verzweiflung heraus geschafft. Die wohl wichtigste Nachricht für die Anhänger des Ruhrgebietsklubs nach dem zehnten Spieltag in der 2. Bundesliga.

Last-Minute-Sieg für Schalke in Hannover - die Audio-Highlights

Sportschau 15.10.2021 02:09 Min. Verfügbar bis 15.10.2022 ARD Von Tiede Thedinga


(mit dpa) | Stand: 16.10.2021, 11:24

Weitere Themen

Darstellung: