Gerwyn Price reagiert nach einem Wurf.

Darts | WM

Titelverteidiger Price übersteht Auftakt bei Darts-WM

Stand: 16.12.2021, 01:04 Uhr

Titelverteidiger Gerwyn Price hat bei der Darts-WM in London ein heikles Auftaktmatch überstanden und darf nun bis nach den Weihnachtsfeiertagen pausieren.

Der 36 Jahre alte Waliser besiegte den Engländer Ritchie Edhouse am Mittwochabend mühevoll mit 3:1 und steht damit in der Runde der letzten 32. Dabei hatte Price direkt den ersten Satz verloren und auch in den Sätzen zwei und drei einige kritische Situationen überstanden. Erst als er den dritten Satz über einen Treffer auf Bulls-Eye entschied, war die Partie entschieden.

Bei der Rückkehr der Fans in den Alexandra Palace hatte Price massiv mit dem Publikum zu kämpfen. Schon bei seinem Einlauf war "The Iceman", wie Price genannt wird, ausgebuht worden. Dies setzte sich im Spielverlauf fort. Bei wichtigen verwandelten Würfen baute sich Price vor dem Publikum auf und jubelte extralaut. 

Auf wen der Weltranglistenerste in der dritten Runde trifft, ist noch offen. Eine mögliche Gegnerin ist auch die Engländerin Fallon Sherrock.

Schmutzler startet am Donnerstag

Edhouse hatte sich früher am Abend in der ersten Turnierpartie gegen Landsmann Peter Hudson knapp mit 3:2 durchgesetzt. Hudson war erst kurzfristig ins Turnier gerutscht, weil der Chinese Lihao Wen nicht an den Start gehen konnte. Deutsche Spieler waren noch nicht beteiligt. Den Auftakt macht am Donnerstagabend (21.00 Uhr) der erst 16 Jahre junge Fabian Schmutzler, der gegen Ryan Meikle spielt.

Quelle: dpa

Darstellung: