Tor des Monats Bild

Schaub ist Torschütze des Monats November

Louis Schaub jubelt über sein Tor

Tor des Monats

Schaub ist Torschütze des Monats November

Louis Schaub trifft für den 1. FC Köln im Spiel der 2. Bundesliga gegen Dynamo Dresden zum 7:1.

Mit 31,4 Prozent aller Stimmen gewinnt Schaub mit einigem Abstand vor dem Zweitplatzierten Dresdner Baris Atik, dessen Volleyabnahme im selben Spiel 25,6 Prozent bekommt. Auf den Plätzen drei bis fünf landen Julius Reinhardt mit 15,1 Prozent, Mitchell Weiser mit 14,3 Prozent und Julian Günther-Schmidt mit 13,1 Prozent.

Vorgezogener Karnevalsbeginn

Die Kölner Fans kommen schon einen Tag vor Karnevalsbeginn aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Das Tor von Schaub ist das siebte von acht Treffern des 1.FC an diesem 13. Spieltag der Saison 2018/19. Und neben dem Gegentor von Atik ist es auch das schönste.

Kölns Marcel Risse spielt den Ball vom linken Flügel einmal über die gesamte Spielfeldbreite passgenau auf Schaub, der den Dresdner Verteidiger Philip Heise stehen lässt, um die Kugel dann vom rechten Strafraumeck traumhaft schön ins linke obere Toreck zu schießen. Für Dynamo-Torhüter Markus Schubert bleibt an diesem für ihn so schwarzen Samstag nur der erneute Blick zurück.

Auf dem Weg, ein Großer zu werden

Louis Schaub jubelt über sein Tor

Auch Vater Fred Schaub hätte angesichts dieses technisch feinen Fernschusses sicher lobende Worte für seinen Sohn gefunden. Selbst Mittelstürmer wurde er mit dem entscheidenden Tor im UEFA-Pokalfinale 1980 zum Pokalhelden für Eintracht Frankfurt, bekam aber seinerzeit hierfür nicht die begehrte goldene Medaille der Sportschau. 2003 starb er bei einem Autounfall, der damals acht Jahre alte Louis saß mit im Auto und überlebte.

Seither ging die Entwicklung des 2018 23-Jährige steil nach oben und er ist heute selbst auf dem Weg, ein ganz Großer zu werden. Neben dem Ehrentitel Torschütze des Monats hat er es bereits zum österreichischen Nationalspieler gebracht. Und es gibt nicht wenige, die Schaub wegen seine sehr guten technischen Anlagen noch sehr viel mehr zutrauen.

36. Treffer für Köln

Louis Schaub jubelt über sein Tor

Für den 1. FC Köln ist dies bereits das dritte TdM in diesem Jahr. Vor Schaub trafen im Mai Jonas Hector und im Juli Marcel Risse. Insgesamt belegen die Kölner mit 36 Treffern den dritten Rang in der ewigen Tabelle. Davor mit weitem Abstand liegen nur noch Bayern München und die deutsche Nationalmannschaft.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir dieses Tor im Internet leider nicht zeigen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 13. Spieltag 2018/2019

Samstag, 10.11.2018 | 13.00 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Mere, Czichos, Hector – Risse, Drexler (74. Hauptmann), Höger (82. Koziello), Schaub – Terodde, Cordoba (60. Guirassy)

8
Wappen Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

M. Schubert – Dumic, Mar. Hartmann, Gonther – Wahlqvist, Benatelli, Nikolaou (46. Atik), Heise – Aosman (65. Berko), Kone (71. L. Röser), Ebert

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Cordoba (3.)
  • 2:0 Terodde (42.)
  • 3:0 Terodde (46.)
  • 4:0 Cordoba (51.)
  • 5:0 Hector (56.)
  • 6:0 Terodde (61.)
  • 6:1 Atik (72.)
  • 7:1 Schaub (78.)
  • 8:1 Hector (83.)

Strafen:

  • gelbe Karte Terodde (1 )
  • gelbe Karte Mar. Hartmann (3 )
  • gelbe Karte Czichos (3 )
  • gelbe Karte Berko (1 )
  • gelbe Karte Atik (1 )

Zuschauer:

  • 50.000

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Stand der Statistik: Samstag, 10.11.2018, 14:53 Uhr

red | Stand: 27.10.2018, 19:00

Darstellung: