Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Mehr Fußball

Bundesliga-Test: Union Berlin gewinnt in Cottbus

Fußball-Bundesligist Union Berlin hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit gewonnen. Bei Regionalligist Energie Cottbus setzte sich das Team von Trainer Urs Fischer am Samstag mit 3:1 (1:0) durch. Neuzugang Max Kruse kam bei den Berlinern noch nicht zum Einsatz. Die Tore erzielten Neven Subotic (26. Minute), Berkan Taz (59.) und Marius Bülter (77.). Marcel Hoppe (86.) traf für Energie. Im Stadion der Freundschaft war eine begrenzte Anzahl von Zuschauern zugelassen. Insgesamt hatten 1.000 Personen Zutritt, dazu zählten unter anderem aber auch die Mannschaften, die Betreuer sowie der Ordnungsdienst. 523 Fans nahmen auf den Tribünen Platz.

Bundesliga-Test: Augsburg startet mit Kantersieg

Fußball-Bundesligist FC Augsburg ist mit einem Kantersieg in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Das erste Testspiel beim bayerischen Regionalligisten SV Heimstetten gewann die Elf von Trainer Heiko Herrlich mit 9:0 (4:0). Im ersten Durchgang erzielten Florian Niederlechner (11. Minute,42.), Ruben Vargas (19.) und Neuzugang Daniel Caligiuri (24.) die Tore für den FCA. Nach dem Seitenwechsel schraubten die eingewechselten Alfred Finnbogason (49., 57., 66.) und Michael Gregoritsch (50.,76.) das Ergebnis in die Höhe.

Nach fünf Monaten: Ronaldinho vor Haftentlassung

Nach fünf Monaten Haft in Paraguay steht Brasiliens früherer Fußball-Weltstar Ronaldinho kurz vor der Freilassung. Weil die Staatsanwaltschaft keine Indizien für weitere Vergehen gefunden hat, werden der 40-Jährige und sein Bruder Roberto Assis wegen Einreise mit gefälschten Pässen wohl mit einer Geldbuße und einer Strafe auf Bewährung davonkommen. Dem entsprechenden Antrag muss noch ein Richter zustimmen. Im Abschlussbericht fordert die Staatsanwaltschaft für den zweimaligen Weltfußballer immerhin eine einjährige Bewährungsfrist sowie umgerechnet 76.000 Euro Geldstrafe. Sein neun Jahre älterer Bruder, der Ronaldinho in Karrierefragen seit jeher berät, kommt mit zwei Jahren und 93.000 Euro schlechter weg, weil er angeblich von den unechten Dokumenten gewusst haben soll. Beide dürfen nach Brasilien zurück, müssen sich dort aber regelmäßig bei der Polizei melden. Geht der Richter auf den Antrag der Staatsanwaltschaft ein, wäre der Fall kurioserweise wieder auf Stand 5. März angelangt. Damals hatten die Untersuchungsbehörden einen Tag nach Einreise der Moreira-Brüder mit falschen Ausweisen in die Hauptstadt Paraguays auf eine Anklage verzichtet und damit den Weg für eine Rückkehr nach Brasilien freigemacht. Zwei Tage später sah eine Richterin jedoch die Faktenlage anders und schickte die beiden wegen möglicher Verwicklung in Delikte wie Geldwäsche und Korruption in U-Haft. Anfang April durfte Ronaldinho die Zelle mit einem luxuriöseren Hotelzimmer tauschen, wo er seitdem unter Hausarrest steht.

Nani führt Orlando ins Finale

Der portugiesische Fußballstar Nani hat Orlando City ins Finale des Restart-Turniers der nordamerikanischen Profiliga MLS geführt. Der frühere Angreifer von Manchester United erzielte beim 3:1 (2:0) gegen Minnesota United einen Doppelpack. Im Finale in Orlando/Florida trifft der "Gastgeber" auf Philadelphia Union mit dem Deutschen Kai Wagner. Das Team des ehemaligen Würzburgers Wagner hatte sich mit 2:1 gegen die Portland Timbers durchgesetzt. Das Endspiel findet am kommenden Dienstag statt. Der Turniersieger erhält einen Startplatz in der CONCACAF Champions League. Bei dem Turnier in Disney World zelebriert die MLS ihre Rückkehr in den Spielbetrieb nach der Coronapause. Ursprünglich sollten alle 26 Teams der Liga daran teilnehmen, nach mehreren positiven Coronatests wurden Nashville SC und der FC Dallas jedoch ausgeschlossen. Die Mitte März nach zwei Spieltagen unterbrochene Regular Season der MLS soll ab Ende August fortgesetzt werden, die Ergebnisse aus der Gruppenphase in Florida werden dabei übernommen.

Mehr Sport

Formel E: Maximilian Günther feiert Heimsieg in Berlin

Maximilian Günther (Oberstdorf) hat sich beim Saisonfinale der Formel E in Berlin seinen zweiten Sieg in der Elektrorennserie erkämpft. Der 23-Jährige setzte sich nervenstark gegen Robin Frijns (Niederlande/Virgin) sowie den Franzosen Jean-Eric Vergne (Techeetah) durch und sprang in der Gesamtwertung auf Platz zwei.

Formel-2-Pilot Mick Schumacher Siebter in Silverstone

Mick Schumacher hat im neunten Saisonlauf der Formel 2 in England die nächsten Punkte eingefahren. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher landete am Samstag beim zweiten Wochenende in Silverstone auf dem siebten Platz. Das bringt dem 21 Jahre alten Prema-Piloten sechs Punkte ein. Nach 29 Runden auf dem englischen Traditionskurs fuhr Callum Ilott von Uni-Virtuosi Racing als Sieger über die Ziellinie und übernahm damit auch die Führung in der Fahrerwertung.

Tour de l'Ain: Roglic und Bernal in Tour-Form

Drei Wochen vor dem Start der Tour de France bringen sich die Favoriten in Stellung - nur von Vierfach-Sieger Chris Froome ist noch nichts zu sehen. Bei der hochkarätig besetzten Tour de l'Ain holte sich der slowenische Vuelta-Sieger Primoz Roglic am Samstag den Sieg auf der zweiten Etappe vor dem kolumbianischen Tour-de-France-Champion Egan Bernal. Auch der ehemalige Giro-Sieger Nairo Quintana (Kolumbien) und der Tour-Dritte Steven Kruijswijk (Niederlande) waren auf der 140 Kilometer langen Bergetappe von Lagnieu nach Lelex Monts-Jura als Vierter und Fünfter in der Spitzengruppe vertreten. Froome erreichte dagegen das Ziel mit einigen Minuten Rückstand.

Empfehlungen der Redaktion

Darstellung: