Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Mehr Fußball

SC Paderborn gewinnt erstes Testspiel gegen Uerdingen 2:1

Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hat sein erstes Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Zweitliga-Saison gewonnen. Die Ostwestfalen besiegten am Donnerstag den Drittligisten KFC Uerdingen mit 2:1 (1:0). Marlon Ritter (42.) kurz vor der Pause sowie Christopher Antwi-Adjei (86.) stellten den Erfolg im Paderborner Trainingszentrum sicher. Christian Kinsombi traf zwischenzeitlich zum 1:1 für Uerdingen (64.). «Das war ein sehr gutes und intensives Spiel von beiden Seiten. In einer ausgeglichenen Partie hatten wir vor allem im ersten Durchgang weitere gute Möglichkeiten. Das Ergebnis spricht für uns, insgesamt war es ein ordentlicher Test gegen einen guten Gegner», sagte SC-Coach Steffen Baumgart, der mit seinem Kader an diesem Freitag für eine Woche ins Trainingslager nach Villach in Kärnten reist.

Matuidi verlässt Juventus Turin

Fußball-Weltmeister Blaise Matuidi verlässt den italienischen Meister Juventus Turin ein Jahr vor Vertragsende. Der Mittelfeldspieler und die Bianconeri einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des Vereinbarung, dies bestätigte der Verein am Mittwoch. Der neue Juve-Coach Andrea Pirlo soll dem Mittelfeldspieler laut Gazzetta dello Sport gleich nach Dienstantritt mitgeteilt haben, nicht mehr mit ihm zu planen. Laut übereinstimmenden Medienberichten steht der Franzose vor einem Wechsel in die Major League Soccer (MLS) zu Inter Miami, dem Klub von David Beckham. Schon in der vergangenen Saison bekam der 33-Jährige in Turin unter Pirlo-Vorgänger Maurizio Sarri nur zu wenig Spielzeit.

Portland Timbers holen sich den MLS-Titel

Die Fußball-Profis der Portland Timbers haben das Wiedereinstiegsturnier der nordamerikanischen Major League Soccer gewonnen. Im Endspiel setzten sich die Timbers am Dienstagabend (Ortszeit) gegen den Gastgeber Orlando City SC mit 2:1 (1:1) durch. Den Siegtreffer erzielte Dario Zuparic in der 66. Minute. Für Portland war es der zweite Titelgewinn nach 2015. Durch den Finalsieg sichern sich die Timbers außerdem einen Startplatz in der Champions League der Vereinsmannschaften aus Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik. Das Turnier wurde nach der Corona-Zwangspause ohne Zuschauer im Vergnügungspark Disney World in Florida zu Ende gespielt.

Ex-Augsburger Lichtsteiner tritt zurück

Der frühere Augsburger Bundesliga-Profi und Schweizer Fußball-Nationalspieler Stephan Lichtsteiner hat seine Karriere beendet. "Ich durfte bis 36 auf hohem Niveau spielen. Jetzt ist es Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen. Es war eine coole Zeit, die ich sehr genossen habe", wird der Rechtsverteidiger in einer Mitteilung des Schweizer Verbandes zitiert. Im vergangenen Sommer war Lichtsteiner zum FC Augsburg gewechselt, nach 20 Bundesligaspielen wurde sein Vertrag bei den Fuggerstädtern am Ende der Saison aber nicht verlängert. Zuvor hatte er unter anderem beim FC Arsenal, Juventus Turin und Lazio Rom gespielt. Für die Schweizer Nationalmannschaft bestritt Lichtsteiner 108 Länderspiele und nahm an fünf WM- oder EM-Endrunden teil.

Mehr Sport

Galopp: He Knows No Fear schreibt Geschichte

Der Hengst He Knows No Fear hat in England und Irland ein Stück Galopp-Geschichte geschrieben. He Knows No Fear gewann bei seinem zweiten Start unter Jockey Chris Hayes die Irish Stallion EBF Maiden zu einer Siegquote von 3010:10. Ein größerer Außenseiter hat in England und Irland noch nie ein Rennen gewonnen. In seinem ersten Rennen wurde He Knows No Fear in einem Feld von 14 Pferden Zwölfter. Nun setzte er sich mit einem Kopf-Vorteil gegen den Favoriten Agitare durch. Besitzer, Züchter und Trainer des Galoppers ist Luke Comer.

Noch keine Einigung über Betriebskonzept für Handball-Bundesliga

Die Handball-Bundesliga (HBL) hat die Beratungen mit den Clubs über ein Betriebskonzept für den Spielbetrieb noch nicht abschließen können. Das Papier, das für die nächste Saison unter anderem regelmäßige Corona-Tests aller Wettkampfbeteiligten vorsieht, ist zwar in seinen Grundzügen fertig. "Aber es sind noch Detailfragen zu klären", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Zuvor hatte sich die HBL erneut mit den Clubchefs zusammengeschaltet. "Das war noch mal sehr intensiv. Es gab viele Rückfragen. Wir müssen verschiedene Seiten glücklich machen, das ist schon aufwendig", sagte der 55-Jährige. "Nächste Woche Mittwoch machen wir dann weiter." Dann ist die nächste Konferenz mit den Clubchefs angesetzt.

Basketball: MBC verlängert mit Publikumsliebling Brembly

Basketball-Bundesligist Mitteldeutscher BC hat den Vertrag mit Publikumsliebling David Brembly um zwei Jahre bis 2022 verlängert. Der 27 Jahre alte Flügelspieler war nach dem vorzeitigen Saisonende des MBC beim BBL-Finalturnier für die Crailsheim Merlins im Einsatz. "Der Verbleib von David Brembly war ein wichtiges Puzzlestück in unseren Personalplanungen und lässt uns zuversichtlich auf die neue Saison blicken", sagte MBC-Manager Martin Geissler. Brembly erzielte in 49 Pflichtspielen für die Wölfe im Schnitt 7,1 Punkte. In der BBL spielte Brembly noch für medi Bayreuth, ratiopharm Ulm, die Eisbären Bremerhaven und die MHP Riesen Ludwigsburg.

Zwei Neuzugänge für Basketball-Bundesligist Vechta

Basketball-Bundesligist Rasta Vechta hat am Mittwoch gleich zwei neue Spieler verpflichtet. Der gebürtiger Oldenburger Jannes Hundt kommt von den Artland Dragons in Quakenbrück nach Vechta. Der Amerikaner Will Vorhees spielte zuletzt bei den Eisbären Bremerhaven in der zweiten Liga. Zur Laufzeit beider Verträge machte der Verein keine Angaben.

Überlastungsreaktion: Klosterhalfen sagt Start in Monte Carlo ab

Langstreckenläuferin Konstanze Klosterhalfen hat ihren Saisonstart beim Diamond-League-Meeting am Freitag in Monte Carlo abgesagt. Dies teilte ihr Management am Mittwoch mit. Die WM-Dritte über 5000 Meter vom TSV Bayer 04 Leverkusen leide an einer Überlastungsreaktion im Beckenbereich und werde derzeit in Salzburg behandelt.

Empfehlungen der Redaktion

Specials

Darstellung: