Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Mehr Sport

Klettern: Olympia ohne deutsche Starterinnen

An den Olympischen Spielen in Tokio werden keine deutschen Kletterinnen teilnehmen. Hannah Meul verpasste am Samstag bei der EM in Moskau den Sieg im Kombi-Wettkampf und damit den letzten europäischen Startplatz für die Spiele in Japan. Die 19 Jahre alte Kölnerin wurde nach einem spannenden Wettkampf im Finale Siebte. Die Goldmedaille und damit auch das Startrecht für Olympia ging an die Russin Viktoria Meschkowa, die zuvor schon Europameisterin in den Einzel-Events Lead und Bouldern geworden war. Deutsche Männer verzichteten auf die EM, weil Alexander Megos und Jan Hojer bereits die zwei möglichen Olympia-Startplätze erobert hatten.

Golf: European Tour und PGA Tour vereinbaren engere Zusammenarbeit

Die beiden weltweit bedeutendsten Golf-Touren haben in der Corona-Krise eine weitreichende Zusammenarbeit beschlossen. Die European Tour und die amerikanische PGA Tour wollen in Zukunft gemeinsam in vielen Bereichen enger partnerschaftlich agieren. Das Abkommen umfasst die Themen globale Planung, Preisgelder, Spielmöglichkeiten für die jeweiligen Tour-Mitglieder sowie eine Zusammenarbeit bei globalen Medienrechten in bestimmten Gebieten. Einzelheiten sollen zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden. Zudem wird PGA-Tour-Chef Jay Monahan einen Sitz im Vorstand der European Tour einnehmen. "Diese Partnerschaft ist ein historischer Moment für das Golfspiel", sagte European-Tour-Geschäftsführer Keith Pelley in einer gemeinsamen Mitteilung. "Wir haben die Herausforderungen eines Jahres geteilt, das sich keiner von uns jemals hätte vorstellen können. In vielen Bereichen unserer jeweiligen Touren haben wir deutliche Synergien gefunden."

Schwimmen: McKeown stellt Kurzbahn-Weltrekord auf

Die Australierin Kaylee McKeown hat den sechs Jahre alten Kurzbahn-Weltrekord über 200m Rücken gebrochen. Bei den nationalen Titelkämpfen, die aufgrund der Coronapandemie erstmals virtuell in fünf Städten stattfinden, schlug McKeown nach 1:58,94 Minuten an. Sie unterbot damit die bisherige Bestmarke der dreimaligen Olympiasiegerin Katinka Hosszu (Ungarn) aus dem Jahr 2014 um 0,29 Sekunden. "Ich habe es erst von meinem Trainer erfahren, dass ich Weltrekord geschwommen bin. Meine erste Reaktion war: 'Was? Wirklich?', sagte die 19-jährige McKeown, die ihren Wettkampf in Brisbane absolvierte. Zudem wird in Sydney, Melbourne, Perth und Hobart gestartet.

Pliskova arbeitet mit Erfolgscoach Bajin zusammen

Die frühere Weltranglistenerste Karolina Pliskova arbeitet künftig mit dem deutschen Tennis-Erfolgscoach Sascha Bajin (36) zusammen. Die 28-jährige Tschechin veröffentlichte in den sozialen Medien ein gemeinsames Foto mit Bajin sowie ihrem Fitnesstrainer Azuz Simchich, die Bildunterschrift lautete: "Team Pliskova 2021". Bajin hatte die Japanerin Naomi Osaka zu zwei aufeinanderfolgenden Grand-Slam-Siegen bei den US Open 2018 sowie den Australian Open 2019 geführt, ehe sich die Wege Mitte Februar 2019 überraschend trennten. Osaka hatte später von "unüberbrückbaren Differenzen" in der Zusammenarbeit gesprochen. Anschließend arbeitete Bajin, der in der Vergangenheit auch als Hitting Partner von Superstar Serena Williams (USA) tätig war, mit der Französin Kristina Mladenovic zusammen. Er beendete sein Engagement nach sechs Monaten im Oktober 2019 jedoch selbst. Pliskova hatte sich Anfang November von ihrem Coach Dani Vallverdu (Venezuela) getrennt. Die US-Open-Finalistin von 2016 kam bei den drei Grand-Slam-Turnieren in diesem Jahr nicht über das Achtelfinale hinaus.

Mehr Fußball

Al Ahly gewinnt Champions League in Afrika

Rekordsieger Al Ahly hat das ägyptische Duell um die afrikanische Champions-League gewonnen und sich den neunten Kontinental-Titel gesichert. Die Mannschaft aus Kairo setzte sich am Freitagabend in der Hauptstadt gegen Lokalrivale Al Zamalek mit 2:1 (1:1) durch und löste damit auch das Ticket für die Klub-WM, die im Februar 2021 in Katar stattfinden soll. Amr El Solia (5. Minute) brachte Al Ahly vor leeren Rängen früh in Führung, Shikabala (31.) glich noch in der ersten Hälfte aus. Mohamed Magdy (85.) sorgte spät für Al Ahlys ersten Champions-League-Triumph seit 2013.

Zivkovic als "Deutsche Fußball Botschafterin 2020" ausgezeichnet

Die international tätige Trainerin, Ausbilderin und Analystin Anja Zivkovic ist als "Deutsche Fußball Botschafterin 2020" ausgezeichnet worden. Zivkovic, die als Förderin des Frauen- und Mädchenfußballs bereits über 50 Länder bereist hat, setzte sich bei der Jury-Entscheidung in der Hauptkategorie gegen Fortuna Düsseldorfs Coach Uwe Rösler sowie den im Libanon tätigen Trainer Robert Jaspert durch. Im vergangenen Jahr hatte Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool den Preis gewonnen. Mit ihrem Preisgeld möchte Zivkovic ein besonderes Projekt im Mädchenfußball in der indischen Region Haryana unterstützen.

Rassismus: UEFA sperrt armenischen Funktionär lebenslang

Die Europäische Fußball-Union hat nach rassistischen Äußerungen Nurlan Ibrahimov vom aserbaidschanischen Meister Qarabag Agdam lebenslang für "alle fußballerischen Aktivitäten" gesperrt. Wie die UEFA mitteilte, sei die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer zu diesem Urteil gekommen. Außerdem wurde gegen den Verein, bei dem Ibrahimov als Pressechef arbeitet, eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro verhängt. Die UEFA will sich auch beim Weltverband FIFA dafür stark machen, dass der Ausschluss Ibrahimovs weltweit verhängt wird.

Empfehlungen der Redaktion

Specials

Darstellung: