DFB-Team im Basiscamp - der Fahrplan bis Frankreich

Das Dfb-Quartier "Home Ground" in Herzogenaurach

Nach der Ankunft in Herzogenaurach

DFB-Team im Basiscamp - der Fahrplan bis Frankreich

Von Marcus Bark

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Basiscamp für die Fußball- Europameisterschaft in Herzogenaurach bezogen. Nach einem freien Tag für die Spieler beginnt am Donnerstag die Vorbereitung auf das Duell mit Weltmeister Frankreich.

Auch am Mittwoch (09.06.2021) hingen noch graue Wolken über Herzogenaurach. Am Vorabend wurde die deutsche Nationalmannschaft sogar mit einem Gewitter am Flughafen Nürnberg empfangen. Aber die Aussichten sind gut. Schon am Freitag, pünktlich zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft soll der Tross des DFB auch im Basisquartier mit Sonne verwöhnt werden. Am freien Tag, den Bundestrainer Joachim Löw den Spielern am Mittwoch noch gönnte, waren lange Hosen und eine Jacke noch angebracht.

Die ersten Trainingseinheiten finden am Donnerstag um 10.30 und 16.30 Uhr statt. Auch die erste Pressekonferenz in dem Quartier bietet der DFB dann an, trotz der sinkenden Inzidenzzahlen immer noch digital. 

DFB-Elf: Verregnete Ankunft in Herzogenaurach Sportschau 09.06.2021 02:22 Min. Verfügbar bis 08.06.2022 Das Erste

Ein "Kapitän" pro Blockhaus

Oliver Bierhoff wird den Medien am Mittag (12.30 Uhr) über die ersten Tage im Camp Auskunft geben, auch Ilkay Gündogan wird anwesend sein. Bierhoff sagte schon nach der Ankunft, dass die 26 Spieler auf sieben Blockhäuser verteilt wurden. Die sieben Spieler mit den meisten Länderspielen seien "die Kapitäne" jeweils in einer Wohneinheit. Der Rest sei aufgeteilt oder gelost worden.

Oliver Bierhoff erklärt die Häuserverteilung im DFB-Quartier

Sportschau 09.06.2021 00:18 Min. Verfügbar bis 09.06.2022 ARD


Nach dem Trainingslager im österreichischem Seefeld, in dem "das Einmaleins" erarbeitet worden sei, stehe nun die Detailarbeit an. Die Schwerpunkte sollen gleich bleiben: Kompaktheit in der Defensive, Effizienz in der Offensive, Verhalten bei Standardsituationen. Ein bis zwei Einheiten dürften in Herzogenaurach täglich anstehen, einen ganzen freien Tag wird es wohl nicht mehr geben, bevor der Weltmeister von 2014 auf den von 2018 trifft.

Fokus auf die schwerste Aufgabe

Für Löw klar der schwerste Gegner der Vorrunde. "Die Franzosen sind extrem schwer auszurechnen", sagte Löw zum Auftaktspiel am 15. Juni in München. "Die Spieler wechseln permanent die Positionen und sind alle so gefährlich, dass sie minimale Situationen zu Toren nutzen und Spiele entscheiden können. Das spüre ich. Wenn man gegen die Franzosen in einzelnen Aktionen unkonzentriert ist und kleinste Fehler macht, dann verliert man gegen sie."

DFB-Quartier in Franken - Flirt oder große Liebe?

Sportschau 09.06.2021 02:20 Min. Verfügbar bis 09.06.2022 ARD


Download

Einen Tag vor dem Duell wird die Nationalmannschaft nach München reisen, dort dann ihr Abschlusstraining in der Arena bestreiten. Nach einem vorläufigen Plan des DFB wird die jeweils letzte Übungseinheit vor den Partien gegen Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni) in Herzogenaurach abgehalten. 

Danach soll es möglichst vom Flughafen Nürnberg an einen der weiteren Spielorte für das Achtelfinale gehen. 

Stand: 09.06.2021, 12:08

Darstellung: