Arsenal verliert auch in Brighton, Leno verletzt

Sead Kolasinac

Premier League

Arsenal verliert auch in Brighton, Leno verletzt

Der FC Arsenal hat in der Premier League einen klassischen Fehlstart nach der Corona-Pause hingelegt. Die Gunners kassierten in Brighton eine Last-Minute-Niederlage, bei der sich der deutsche Keeper Bernd Leno verletzte. Tottenham Hotspur verpasste den möglichen Sieg gegen Manchester United.

Der deutsche Torhüter Bernd Leno hat im Premier-League-Spiel des FC Arsenal bei Brighton and Hove Albion (1:2) am Samstag (20.06.20) möglicherweise eine schwere Verletzung erlitten. Der 28-Jährige verdrehte sich in der ersten Halbzeit nach dem Abfangen einer Flanke extrem schmerzhaft das Knie und musste vom Platz getragen werden. Anscheinend besteht Verdacht auf Kreuzbandriss.

Arteta zu Leno-Verletzung: "Sieht nicht gut aus"

Brightons Stürmer Neal Maupay, der bei der Rettungsaktion mit Leno zusammengeprallt war und von ihm beschimpft wurde, während der Keeper mit der Trage vom Feld gebracht wurde, zeigte sich nach Spielende reumütig: "Ich hatte nie vor, ihren Torwart zu verletzen", sagte Maupay, der sich nach eigenen Angaben bereits in der Halbzeit bei Arsenals Teammanager Mikel Arteta entschuldigt hatte. Arteta teilte im Anschluss mit, dass Lenos Blessur ernst sei und es "nicht gut" aussehe.

Für die Gunners, bei denen Mesut Özil auf der Bank saß, war die Niederlage in letzter Minute (Neal Maupay, 90.+5) ein weiterer Rückschlag im Kampf um die Europapokalplätze. Leicester City hatte am frühen Nachmittag mit einem 1:1 (0:0) beim FC Watford den dritten Platz gefestigt und wird es wahrscheinlich in die Champions League schaffen.

Tottenham remis gegen Manchester United

Tottenham kam am Freitagabend (19.06.20) gegen Manchester United, dem Ex-Club von Spurs-Coach José Mourinho, nach einem späten Gegentor nur zu einem 1:1 und bleibt damit weiter vier Punkte hinter United. Steven Bergwijn (27.) traf zunächst zur Führung für die Gastgeber im zuschauerleeren Tottenham Hotspur Stadium.

Manchesters Anthony Martial (l.) gegen Tottenhams Eric Dier (r.)

Manchesters Anthony Martial (l.) gegen Tottenhams Eric Dier (r.)

Bruno Fernandes (81.) erzielte aber per Foulelfmeter den verdienten Ausgleich für die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer. In der Premier League wird seit Mittwoch wieder gespielt, die 20 Clubs absolvieren den 30. Spieltag.

Liverpool braucht noch zwei Siege

Tottenham bleibt mit 42 Punkten zunächst auf Tabellenplatz acht, Manchester United bleibt vorerst Tabellenfünfter (46 Punkte). Tabellenführer FC Liverpool spielt am Sonntag (20.00 Uhr) beim FC Everton. Der Club von Trainer Jürgen Klopp braucht noch zwei Siege, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

Alle Partien des 30. Spieltags gibt es im Live-Ticker von sportschau.de.

red | Stand: 20.06.2020, 18:05

Darstellung: