La Liga: Barcelona spielfreudig, Real bleibt vorn

Antoine Griezmann jubelt

Fußball

La Liga: Barcelona spielfreudig, Real bleibt vorn

Ein spielfreudiger FC Barcelona hat auswärts beim FC Villarreal nichts anbrennen lassen. Kapitän Sergio Ramos wird derweil für Real Madrid immer mehr zum entscheidenden Spieler im Meisterschaftskampf. Beim 1:0-Sieg bei Athletic Bilbao war es mal wieder Ramos, der den entscheidenden Treffer erzielte.

Titelverteidiger Barcelona kam am Sonntagabend (05.07.2020) zu einem 4:1 gegen Villarreal. Luiz Suarez (20. Minute), Antoine Griezmann (45.) und Ansu Fati (86.) trafen für die Katalanen um Nationaltorwart Marc-André ter Stegen, die zunächst durch ein Eigentor von Pau Torres (3.) früh in Führung gegangen waren. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Tabellenfünften erzielte Moreno Gerard in der 14. Minute.

Real gewinnt weiter

Real Madrid hatte zuvor in der Primera Division seinen siebten Sieg in Serie gefeiert und die Tabellenführung vor dem Erzrivalen aus Barcelona gefestigt. Nach Foul von Dani García an Reals Verteidiger Marceloa traf Ramos per Elfmeter in der 72. Minute zum Siegtor. Es war das 10. Saisontor für Reals Innenverteidiger und Kapitän. Real hat damit alle sieben Spiele nach dem Restart gewonnen.

Sergio Ramos (l.) im Spiel gegen Athletic Bilbao

Bereits in der ersten Hälfte hatte Real mehr Ballbesitz und Möglichkeiten. Athletic stand meist aber kompakt und machte den Gästen das Leben schwer. Auf der Tribüne des San Mames jubelte Toni Kroos mit, den Trainer Zinédine Zidane erst in der Schlussphase einwechselte (85.). Madrid, bei dem Marco Asensio erstmals seit 420 Tagen und seinem Kreuzbandriss in der Startelf stand, kam nur selten bis in den gegnerischen Strafraum. Top-Torjäger Karim Benzema hätte nach Kroos-Pass erhöhen müssen (88.).

Atlético festigt Platz drei

Real liegt damit weiter mit vier Punkten Abstand auf Barcelona an der Spitze. Athletic Bilbao bleibt nach der Niederlage Achter und muss um das internationale Geschäft kämpfen.

Bereits am Freitagabend hatte Stürmer Álvaro Morata Atlético Madrid mit einem Doppelpack zu einem 3:0-Erfolg gegen Mallorca geführt. Mittelfeldspieler Koke erzielte kurz vor Spielende noch den 3:0-Endstand. Atlético bleibt damit Dritter hinter Real und Barcelona.

sid, dpa | Stand: 05.07.2020, 23:57

Darstellung: