FC Fulham feiert Aufstieg in die Premier League

Jubel beim FC Fulham

Playoff-Finale gegen FC Brentford

FC Fulham feiert Aufstieg in die Premier League

Der FC Fulham hat sich den letzten freien Platz in der Premier League gesichert. Der Klub aus London setzte sich am Dienstag (04.08.2020) im Playoff-Spiel um den Aufstieg nach Verlängerung gegen den FC Brentford durch und feierte damit den direkten Wiederaufstieg.

Als Aufstiegsheld wird Joe Bryan in die Klubgeschichte der "Cottagers" eingehen. Der Außenverteidiger sicherte mit seinen beiden Toren den 2:1-Sieg (0:0, 0:0) nach Verlängerung. Das Entscheidungsspiel wurde im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

Die reguläre Spielzeit war ohne große Höhepunkte verlaufen. In der Verlängerung wurde es dann turbulenter.

Freistoß ins Glück

In der 105. Minute überraschte Bryan Brentford-Keeper David Raya mit einem Schuss auf dem falschen Fuß. Der Außenverteidiger hatte gesehen, dass der gegnerische Torwart schlecht stand und zirkelte einen Freistoß aus etwa 30 Metern direkt auf das Tor - mit Erfolg.

Auch die Vorentscheidung ging auf das Konto von Bryan. In der 117. Minute zog er zentral in den Strafraum und schloss nach Doppelpass mit dem eingewechselten Aleksandar Mitrovic erfolgreich ab. Der Anschlusstreffer des Brentforders Henrik Dalsgaard (120. + 4.) kam zu spät.

Geldregen für Fulham

Der FC Fulham folgt damit Leeds United und West Bromwich Albion in die höchste englische Spielklasse und darf nun mit etwa 200 Millionen Euro Mehreinnahmen planen. Diese Summe ist bei einem Platz in der Premier League vor allem wegen des üppig dotierten TV-Vertrags garantiert. 

red/sid/dpa | Stand: 04.08.2020, 23:00

Darstellung: