Nationalspieler Mario Götze im Spiel gegen Japan bei der WM 2022

FIFA WM 2022 Mario Götze wartet auf den Götze-Moment

Stand: 30.11.2022 12:19 Uhr

Acht Jahre nach seinem entscheidenden Tor im Finale 2014 und schwierigen Phasen ist Mario Götze wieder bei einer WM. Noch spielt er nur eine Nebenrolle, gegen Costa Rica könnte ein Götze-Moment vonnöten sein.

Von Marcus Bark, Doha

Fußballer wie ihn gibt es in Deutschland nur fünf andere. Seinen Namen in dieser Reihe zu lesen, sollte eine Ehre sein. Für Mario Götze, das hat er jahrelang zu verstehen gegeben, ist es aber auch eine Bürde. Er sieht die Gefahr, auf diesen einen Moment, dieses eine Tor reduziert zu werden.

Thomas Müller erinnerte am Dienstag (29.11.2022) an prominenter Stelle, während der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft, an den "Götze-Moment". Eingewechselt mit der Aufforderung des damaligen Bundestrainers Joachim Löw, der Welt zu zeigen, dass er besser sei als Lionel Messi, zeigte er der Welt, dass er an diesem Abend besser ist als Messi. Maracanã, er soll ihn machen, er macht ihn, 1:0 in der 113. Minute, Deutschland ist Weltmeister. Es kann keinen sportlich größeren Moment geben.

In einer Reihe mit Morlock, Rahn, Müller und Brehme

Max Morlock und zweimal Helmut Rahn 1954, Paul Breitner und Gerd Müller 1974, Andreas Brehme 1990: Das sind die fünf anderen, die einen Stern aufs deutsche Trikot schossen. Teilweise erzählen ihre Biographien, wie schwierig es sein kann, als Heros zu leben.

Die Biographie von Mario Götze weist Brüche auf, sie liest sich anders als es etwa 2010 zu erwarten gewesen war. Schon in der Jugend bei Borussia Dortmund wurde ihm ein außergewöhnliches Talent bescheinigt. So außergewöhnlich, dass manche sagten, so einen wie Götze hätten sie noch nie gesehen.

Mario Götze (l.) jubelt mit Müller über seinen Treffer im WM-Finale 2014

Mario Götze (l.) jubelt mit Müller über seinen Treffer im WM-Finale 2014

Nach einem der ersten Profispiele für den BVB wurde Franz Beckenbauer gefragt, ob Götze so gut wie Messi werden könne. Er sagte nicht ja, aber auch nicht nein, und weil Beckenbauers Worte damals noch wie ein Dekret des Kaisers wirkten, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis Deutschland einen Weltstar hat, den der FC Barcelona, Real Madrid und die Großen und Reichen aus England umgarnen.

Nach Informationen der Sportschau lag Götze mal ein ausgehandelter Vertrag des FC Liverpool vor. Jürgen Klopp wollte seinen ehemaligen Spieler nach erfolgreichen, aber auch schwierigen Jahren beim FC Bayern haben. Aber Götze entschied sich für den BVB, der ihm noch vertrauter war.

Rückkehr zu stabiler Form in Eindhoven

Die einzige Auslandsstation in der Karriere des Mario Götze ist die PSV Eindhoven. Der Klub aus der international zweitklassigen niederländischen Eredivisie holte ihn aus Dortmund, weil es da auch nur mäßig weitergegangen war. Es gab auch gute Phasen mit besonderen Momenten, und vor der WM 2018 gab es ernsthafte Diskussionen, ob Götze einen Platz im Kader für das Turnier in Russland bekommen wird.

Er bekam ihn nicht. So war sein 63. Länderspiel im November 2017 sein bislang letztes. In Eindhoven, vor allem dank des deutschen Trainers Roger Schmidt, fand Götze ab 2020 weitestgehend abseits der deutschen Öffentlichkeit zu stabiler Form zurück.

Bundestrainer Hansi Flick lobt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Costa Rica Mario Götze.

Eintracht Frankfurt griff im Sommer 2022 zu. Zu einem Schnäppchenpreis von weniger als fünf Millionen Euro, wie sich herausstellte. Götze kam in allen 15 Bundesligaspielen zum Einsatz, zehnmal spielte er durch. Nur drei Spieler in der Liga sind mehr Kilometer gelaufen als der 30 Jahre alte Götze, bei den intensiven Läufen liegt er sogar vorne.

Außergewöhnlicher Ballbeschleuniger

Ein Sprinter war Götze noch nie, wird er nie mehr werden. Aber kaum jemand beschleunigt den Ball so wie er. Götze setzt das Tempo seiner Mitspieler in Bewegung, lenkt es in die gefährlichen Räume.

Auch das könnte gegen Costa Rica gefragt sein, zusätzlich zu den Dribbelkünsten eines Jamal Musiala, der dank seiner Schnelligkeit auch mal zusammen mit dem Ball an Gegnern vorbeikommt. Der letzte Gruppengegner der deutschen Mannschaft wird am Donnerstag (01.12.2022) sehr defensiv erwartet. Deutschland ist turmhoher Favorit, zumal Costa Rica trotz des Sieges gegen Japan eine Leistung auf vergleichsweise bescheidenem Niveau zeigte.

Aber das Beispiel der Partie gegen Südkorea bei der WM 2018, als nicht mal ein Treffer gelang, das Spiel mit 0:2 verloren ging und Deutschland ausschied, zeigt, dass auch ein Favorit grandios scheitern kann.

Müller über Götze - "Wichtiger Bestandteil dieser Truppe"

Sportschau, 30.11.2022 12:15 Uhr

Thomas Müller sagte, dass ein Götze-Moment gegen Costa Rica vonnöten sein könnte und dann noch weitere im späteren Turnierverlauf. Zur Not könnte Götze ja selbst dafür sorgen.