Benfica vor Duell mit PSV um Platz in der Champions League

Torschütze Rafael Silva (l.) jubelt mit Kapitän Pizzi

Qualifikation, 3. Runde

Benfica vor Duell mit PSV um Platz in der Champions League

In den Playoffs zur Champions League wird ein Duell zwischen Benfica und der PSV EIndhoven wahrscheinlich. Der Klub aus Lissabon gewann das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde bei Spartak Moskau souverän.

Durch Tore von Rafa Silva in der 50. und dem kurz zuvor eingewechselten Gilberto in der 73. Minute setzte sich Benfica am Mittwoch (04.08.2021) in der russischen Hauptstadt durch.

Waldschmidt nur auf der Bank

Der ehemalige Dortmunder Julian Weigl spielte 90 Minuten durch. Luca Waldschmidt, der 2020 vom SC Freiburg nach Portugal gewechselt war, saß hingegen nur auf der Bank.

Sollte Benfica den komfortablen Vorsprung im Rückspiel verteidigen oder gar ausbauen, dürfte die PSV Eindhoven in den Playoffs, der letzten Hürde vor der Gruppenphase, der Gegner sein. Die von Roger Schmidt trainierten Niederländer mit den ehemaligen Bundesligaprofis Mario Götze und Philipp Max gewannen ihr Hinspiel am Dienstag im eigenen Stadion mit 3:0 gegen den FC Midtjylland.

Ferencváros mit guten Chancen

Gute Chancen, die Playoffs zu erreichen, hat auch Ferencváros. Die Mannschaft aus Budapest gewann mit 2:0 gegen Slavia Prag. Taras Kacharaba mit einem Eigentor kurz vor der Pause und Igor Kharatin mit einem verwandelten Foulelfmeter fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erzielten die Treffer.

In einem weiteren Spiel trennten sich Dinamo Zagreb und Legia Warschau mit 1:1.

red | Stand: 04.08.2021, 21:58

Darstellung: