Stuttgart bestraft Kölns Passivität

Rafael Czichos im Laufduell mit dem Stuttgarter Stürmer Sasa Kalajdzic

1. FC Köln - VfB Stuttgart 0:1

Stuttgart bestraft Kölns Passivität

Der 1. FC Köln verlegt sich gegen den VfB Stuttgart viel zu lange nur auf die Defensive und kassiert in der Fußball-Bundesliga eine verdiente Heimniederlage.

Der VfB gewann am Samstag in einem schwachen Spiel beim 1. FC Köln mit 1:0 und holte den erst zweiten Sieg aus den vergangenen sieben Ligaspielen. Sasa Kalajdzic entschied die Partie mit seinem Treffer (49.) für den VfB.

Der Stürmer traf damit in jedem der vergangenen vier Spiele. Die Stuttgarter festigten mit dem Sieg den Platz im Tabellenmittelfeld, der Abstand auf die Abstiegszone beträgt am 22. Spieltag nunmehr elf Punkte. Die Kölner sind dagegen weiter mittendrin, nur drei Zähler trennen den FC vom Relegationsplatz.

Stuttgart mit Selbstbewusstsein, Köln unerklärlich passiv

Das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo, der am Freitag seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2024 verlängerte, ging mit Selbstvertrauen in die Begegnung. Keine Minute war gespielt, da segelte der Ball schon gefährlich durch den Kölner Fünfmeterraum, Stuttgarts Angreifer verpassten. Der Ton war nun aber gesetzt: Die Gäste griffen bei Kölner Ballbesitz extrem früh an und waren auch im Gegenpressing stark, der FC kam kaum kontrolliert aus der eigenen Hälfte und hatte über weite Strecken große Probleme im Spielaufbau.

Kölns Trainer Markus Gisdol über Offensivschwäche: "Das ist unser Los" Sportschau 20.02.2021 00:48 Min. Verfügbar bis 20.02.2022 Das Erste

Trotz dieser Überlegenheit konnte aber auch Stuttgart kaum Torgefahr entwickeln. Die erste Chance des Spiels gehörte überraschenderweise den Kölnern, die bis dahin nur auf Absicherung bedacht waren: Ondrej Duda (17.), im Strafraum freigespielt, setzte den Ball aber über das Tor. Die Schwaben kamen erst kurz vor dem Pausenpfiff zum ersten Abschluss, Konstantinos Mavropanos (45.) setzte einen Kopfball über das Tor.

Standardtor durch Kalajdzic entscheidet Spiel für den VfB

Bezeichnenderweise war es eine Standardsituation, die für die Entscheidung in einem zähen Spiel sorgte: Borna Sosas Freistoß verwertete Kalajdzic allerdings sehenswert mit einem Kopfball ins lange Eck - und gab den Kölnern die Quittung für einen bis dato unerklärlich passiven Auftritt.

Kalajdzic zu Sieg: "War notwendig für die Mannschaft"

Sportschau 20.02.2021 03:31 Min. Verfügbar bis 20.02.2022 ARD


Özcan mit Lattentreffer

Erst als Coach Markus Gisdol nach knapp 70 Minuten Salih Özcan und Max Meyer ins Spiel brachte, für die offensiv wirkungslosen Ondrej Duda und Kingsley Ehizibue, kam endlich Tempo und mehr Zielstrebigkeit ins Kölner Spiel. Winter-Neuzugang Meyer, von Gisdol bislang verschmäht, legte gleich die Ausgleichschance mit einem feinen Pass auf Emmanuel Dennis auf, der freistehend vergab. Auch Özcan sorgte für frische Impulse - und vergab die beste Kölner Chance mit seinem Lattentreffer (78.).

Nach dem Schlusspfiff ärgerte sich Kölns Mittelfeldmann am WDR-Mikrofon über eine "vermeidbare Niederlage", unterm Strich aber war die nunmehr siebte Heimpleite der Saison verdient, weil die Kölner viel zu spät aufwachten und die Offensive suchten.

Niederlage für Kölns Özcan einfach "ärgerlich"

Sportschau 20.02.2021 02:04 Min. Verfügbar bis 20.02.2022 ARD


Stuttgarts Trainer zeigte sich am Sportschau-Mikrofon erleichtert über drei extrem wichtige Punkte, nach den schwierigen Wochen mit dem Machtkampf im Präsidium: "Natürlich fragt man sich, ob die Unruhe nicht auch Auswirkungen auf die Mannschaft hat. Aber am Ende ist es wichtig, was auf dem Platz passiert, mit der Mannschaft, den Trainern, dem Funktionsteam. Und da passt alles."

Köln reist zum FC Bayern, VfB gegen Schalke

Während der VfB nun relativ entspannt dem Spiel am kommenden Samstag gegen Schlusslicht FC Schalke entgegenblicken kann, steht für den 1. FC Köln zeitgleich die denkbar schwerste Aufgabe an: mit dem Gastspiel beim Tabellenführer FC Bayern.

Fußball · Bundesliga · 22. Spieltag 2020/2021

Samstag, 20.02.2021 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Cestic (61. Drexler), Mere, Czichos – Ehizibue (69. Meyer), Skhiri, Jakobs – M. Wolf, Duda (69. S. Özcan), Rexhbecaj – Bonaventure Dennis

0
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Kobel – Mawropanos (85. Karazor), Anton, M. O. Kempf – Wamangituka (85. P. Stenzel), Endo, Mangala, Sosa – Förster (74. Coulibaly), Castro (67. Thommy) – Kalajdzic (75. Klimowicz)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Kalajdzic (49.)

Strafen:

  • gelbe Karte Cestic (3 )
  • gelbe Karte M. O. Kempf (3 )
  • gelbe Karte Czichos (4 )

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach (Pegnitz))

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 20.02.2021, 17:24 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Tore 0 1
Schüsse aufs Tor 0 3
Ecken 0 6
Abseits 0 4
gewonnene Zweikämpfe 102 90
verlorene Zweikämpfe 90 102
gewonnene Zweikämpfe 53,13 % 46,88 %
Fouls 14 9
Ballkontakte 700 646
Ballbesitz 52,01 % 47,99 %
Laufdistanz 118,36 km 118,42 km
Sprints 251 223
Fehlpässe 85 64
Passquote 83,78 % 85,96 %
Flanken 7 6
Alter im Durchschnitt 25,2 Jahre 24,5 Jahre

Stand: 20.02.2021, 17:20

Darstellung: