Schalke 04 - der freie Fall droht

Vedad Ibisevic (Schalke 04) zeigt seine Frustration

Bundesliga

Schalke 04 - der freie Fall droht

Von Jan Wochner

Die Trainerentlassung von David Wagner auf Schalke war alternativlos. Doch die sportliche Misere ist bei weitem nicht das einzige Problem des Vereins. Der Kommentar.

Eine Trainerentlassung am 2. Spieltag - das klingt erstmal komisch, das klingt nach Schnellschuss. Auf Schalke aber war die Trainerentlassung alternativlos. Denn Schalke hat den schlechtesten Saisonstart einer Mannschaft in der Geschichte der Bundesliga hingelegt: zwei Spiele, zwei krachende Niederlagen mit 1:11 Toren. 

Der Grund für die Entlassung von David Wagner ist das allein aber nicht. Schalke hat unter Wagners Führung seit mehr als acht Monaten kein Spiel in der Bundesliga mehr gewonnen. Ich habe im Kalender meines Smartphones nachgeschaut. Am Tag, als Schalke zum bislang letzten Mal in der Bundesliga einen Sieg feiern durfte, wurden bei mir zu Hause in der Straße die Tannenbäume abgeholt.

Beängstigend schlechte Leistungen 

Schlimmer noch: Schalke ist nicht nur erfolglos. Auch die Art und Weise, wie die Mannschaft Fußball gespielt hat, war beängstigend schlecht. Wagners Mannschaft hat seit Monaten Gruselfußball gespielt. Die Trennung vom Trainer war also kurzum nachvollziehbar.

Was den Fans berechtigte Sorgen macht: Die Mannschaft wirkt so verunsichert, dass selbst ein Abstieg in die zweite Liga ein realistisches Szenario darstellt. Und das mit einem an und für sich immer noch prominent besetzten Kader.

Große finanzielle Probleme

Nur was jetzt? Die sportliche Misere ist bei weitem nicht Schalkes einziges Problem. Der Verein hat noch viel mehr Probleme. Fast 200 Millionen Euro Schulden, dazu kommt die Bürgschaft beim Land NRW, die der Verein kürzlich beantragen musste. Bald wird auch noch die Rückzahlung für eine millionenschwere Fan-Anleihe fällig. 

Heißt im Klartext: Schalke fehlen alle Hebel, um sich aus der Abwärtsspirale zu befreien. In jeder Hinsicht. Es fehlt das Geld, es fehlt eine funktionierende Mannschaft auf dem Platz und ein Ansatz, die wirtschaftlichen Probleme in absehbarer Zeit in den Griff zu bekommen.

Neuer Trainer als Hoffnungsträger

Schalke sucht in diesen Tagen also nicht nur einen neuen Trainer. Schalke sollte auch nach einem neuen Weg suchen, den vielen Problemen im Verein Herr zu werden. Mit einem neuen Trainer auf der Bank, der die Mannschaft schnell wieder ans Laufen bekommt, könnte der Klassenerhalt geschafft und Zeit für den Umbau gewonnen werden.

Gelingt das nicht, droht der freie Fall. Wie einst vor 40 Jahren, als Schalke erstmals aus der Bundesliga abstieg und jahrelang mit Rückschlägen zu kämpfen hatte. Um ein Haar wäre der Verein damals sogar in die dritte Liga und die sportliche Bedeutungslosigkeit abgestürzt. Schalke droht heute ein ähnlicher Rückfall.

Bundesliga-Kommentar: Schalke 04 droht der Absturz

Sportschau 28.09.2020 02:08 Min. Verfügbar bis 28.09.2021 ARD Von Jan Wochner

Stand: 28.09.2020, 10:05

Darstellung: