63 Prozent der Deutschen sind für Teil-Rückkehr der Fußballfans

ARD Deutschlandtrend

63 Prozent der Deutschen sind für Teil-Rückkehr der Fußballfans

Etwa zwei Drittel der Deutschen sind für eine Teil-Rückkehr der Fans in die Fußballstadien - ergab der Deutschlandtrend des ARD-Morgenmagazins.

Bei der Frage welche Regelung die 1.051 Befragten für die am Freitag (18.09.2020) startende Bundesligasaison bezüglich der Zuschauerauslastung in den Stadien bevorzugen würden, waren 63 Prozent für eine begrenzte Zahl von Zuschauern. Sieben Prozent stimmten sogar für die Option "Stadien sollen wieder voll belegt werden".

23 Prozent gegen Zuschauer im Stadion

23 Prozent sprachen sich für eine Durchführung des Spielbetriebs ohne Zuschauer im Stadion aus, die restlichen Befragten interessieren sich nicht für Fußball oder machten keine Angabe.

ARD-Deutschlandtrend: Zwei Drittel für Zuschauerrückkehr

Sportschau 17.09.2020 00:57 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 ARD

Die Bundesligasaison 2020/21 startet mit der Partie FC Bayern München gegen den FC Schalke ohne Zuschauer, weil die Sieben-Tage-Inzidenz in München den festgelegten Wert von 35 überschreitet. Generell soll bei einer Unterschreitung des Werts aber deutschlandweit eine Auslastung von 20 Prozent ermöglicht werden - angelegt ist diese Testphase auf sechs Wochen.

Das Bundesliga-Wochenende im Überblick
PartieVoraussichtliche Zuschauer
Bayern - SchalkeKeine Zuschauer
Frankfurt - BielefeldWohl 6.500
Union - Augsburg5.000
Köln - Hoffenheimkeine Zuschauer
Bremen - Hertha8.500
Stuttgart - FreiburgWohl 8.000
Dortmund - Gladbach10.000
Leipzig - Mainz8.500
Wolfsburg - Leverkusen500

red | Stand: 19.09.2020, 09:02

Darstellung: