Chris Paul von den Phoenix Suns im Duell mit Utahs Trent Forrest

Basketball | NBA

NBA - Suns gewinnen Spitzenspiel gegen Jazz

Stand: 25.01.2022, 07:45 Uhr

Die Phoenix Suns bleiben in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA das Team der Stunde. Die Suns um Spielmacher Chris Paul gewannen auch das Spitzenspiel gegen Utah Jazz.

Der Vorjahresfinalist aus Phoenix setzte sich am Montagabend (24.01.2022/Ortszeit) mit 115:109 gegen Verfolger Utah Jazz durch. Die Suns feierten den siebten Sieg in Serie und bleiben damit unangefochtener Spitzenreiter der Western Conference.

Erfolgsduo Booker und Paul

Devin Booker kam auf 33 Punkte für die Suns, Spielmacher Chris Paul steuerte 14 Vorlagen bei. Die Jazz kassierten dagegen die achte Niederlage in den vergangenen zehn Spielen und verloren weiter an Boden auf die Spitze. Utah bleibt aber im Westen auf Platz vier.

Chicago im Osten auf Rang zwei

In der Eastern Conference gewannen die Chicago Bulls mit 111:110 gegen die Oklahoma City Thunder und hielten damit den Anschluss an Spitzenreiter Miami Heat. Die Bulls schoben sich durch den Erfolg auf den zweiten Platz, mit der gleichen Bilanz wie die Brooklyn Nets. Center Nikola Vucevic war mit 26 Punkten und 15 Rebounds der herausragende Mann bei den Bulls, die im Schlussviertel nach OKCs starker Aufholjagd beinahe noch einen komfortablen Vorsprung verspielten.

Quelle: red/dpa/sid

Mehr zum Thema

Darstellung: