Moritz Wagner von den Orlando Magic gegen Nikola Vucevic

Basketball | NBA NBA - Wagner-Brüder mit 41 Punkten beim Sieg der Magic

Stand: 24.01.2022 07:43 Uhr

Moritz Wagner und sein jüngerer Bruder Franz haben beim Sieg der Orlando Magic gegen die Chicago Bulls 41 Punkte erzielt. Auch Dennis Schröder und Maximilian Kleber gewannen in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA ihre Spiele.

Moritz Wagner kam am Sonntag (23.01.2022/Ortszeit) beim 114:95 zu 23 Zählern, sein jüngerer Bruder Franz verbuchte 18 Punkte beim erst neunten Saisonsieg der Magic.

"In den letzten paar Spielen haben wir Phasen gehabt, in denen wir komplett eingebrochen sind, insbesondere im dritten Viertel", sagte Franz Wagner. "Klar, heute haben sie auch einen Run gehabt, aber gleich danach haben wir zwei Dreier gemacht und einen Dunk nach einem Gegenstoß. Ich glaube, so muss man auf gute Aktionen vom anderen Team reagieren und deswegen haben wir gewonnen."

Die Bulls stehen in der Eastern Conference auf Rang drei hinter den Brooklyn Nets und den Miami Heat, mussten allerdings auf Zach LaVine, Lonzo Ball, Javonte Green und Alex Caruso verzichten. DeMar DeRozan war mit 41 Punkten der beste Werfer der Partie und lieferte sich zwischenzeitlich ein Wortgefecht mit Moritz Wagner.

"Der war sauer und das war's"

"Er hat keine Angst. Er geht anderen Spielern unter die Haut und hat keine Angst davor, was passiert. Das verändert das Momentum", sagte Magic-Trainer Jamahl Mosley. Wagner selbst wollte die Szene nicht groß kommentieren und meinte lediglich: "Ich hab einen gefoult und der war sauer und das war's. Für mich ist die Szene komplett irrelevant. Stuff happens."

Wichtiger Sieg für die Boston Celtics

Während Dennis Schröder mit sieben Punkten und fünf Assists eine unauffällige Leistung zeigte, führte der überragende Jayson Tatum die Boston Celtics im Kampf um die Playoffs zu einem wichtigen Sieg. Tatum erzielte beim 116:87 gegen die Washington Wizards 51 Punkte - 48 in den ersten drei Vierteln. Vor der Partie hatte der All-Star der Celtics (Achter im Osten) keinen seiner 17 Dreier-Versuche getroffen, diesmal versenkte er neun Drei-Punkte-Würfe.

Mavericks mit weiterem Erfolg

Maxi Kleber und die Dallas Mavericks kommen ins Rollen. Durch ein 104:91 gegen die Memphis Grizzlies holten die Texaner ihren elften Sieg aus den vergangenen 13 Spielen, überragender Spieler war Luka Doncic mit 37 Punkten, elf Rebounds und neun Assists. Kleber kam auf sieben Punkte.