Jonas Wohlfarth-Bottermann (r.) blockt einen Wurf von Jaleen Smith

Basketball | BBL Playoff-Halbfinale: "Riesen"-Aufgabe für Titelfavorit Alba Berlin

Stand: 26.05.2022 19:30 Uhr

Am Freitag (27.05.2022) beginnt das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft zwischen Alba Berlin und den Riesen Ludwigsburg in der Basketball-Bundesliga (BBL). Die Favoritenrolle scheint klar, bei genauerem Hinsehen sieht es jedoch anders aus.

Von Sebastian Hochrainer

Mit dem "Sweep" im Vierteilfinale gegen Bamberg ist Alba Berlin der Titelverteidigung in der BBL ein Stück näher gekommen. Die Hauptstädter unterstrichen ihren Nimbus als Favorit auf die deutsche Meisterschaft im Basketball, den sie sich in der Hauptrunde erspielt haben.

Nur sechs Spiele hat Alba verloren. Doch im letzten Schritt vor den Finalspielen kommt ein Gegner, mit dem Berlin in dieser Saison nur schlechte Erfahrungen gemacht hat.

"Kein Vorteil", aber schon ein Zeichen

Am Freitag steht die erste Halbfinalpartie zwischen Berlin und Ludwigsburg an. Und die waren in der Hauptrunde das einzige Team, dem es gelang, Berlin beide Male zu besiegen. "Das ist bestimmt kein Vorteil für uns, dass wir zweimal gewonnen haben - das gibt ihnen die Chancen, eine offene Rechnung zu begleichen", sagte Ludwigsburg-Trainer John Patrick.

Für Alba waren es aber dennoch Spiele, die für die anstehenden Halbfinalpartien als Warnung zu verstehen sind. "Ich erwarte eine sehr schwere Serie, deutlich schwerer als gegen Bamberg. Ludwigsburg ist ein Klub, der ein System hat, der Erfolg hat. In den vergangenen fünf Jahren steigern sie sich immer weiter", sagte Berlin-Coach Israel Gonzalez.

Traum vom Titel und Sieg gegen Alba

In der vergangenen Saison schafften es die Riesen schon ins Halbfinale, scheiterten dort an Bayern München. Im Jahr davor stand Ludwigsburg in den wegen der Corona-Pandemie verkürzten Playoffs sogar im Finale und verlor gegen Alba. Ist Berlin wieder Endstation oder gelingt nun der ganz große Wurf?

"Wir wollen am Ende der Saison unseren besten Basketball spielen. Bislang gibt es viele positive Stories in unserer Saison zu erzählen - die schönste könnte dennoch die sein, Alba Berlin aus den Playoffs zu werfen", sagte Headcoach Patrick. Sein Gegenüber Gonzalez geht von einem "Kampf" aus, Ludwigsburg sei "wahrscheinlich das physischste Team der Liga", seien dazu noch "gut gecoacht".

Die letzten Spiele von Patrick in Ludwigsburg?

Seit neun Jahren ist Patrick schon Trainer der Riesen - doch diese Ära könnte bald ein Ende haben. Offenbar denkt der 54-Jährige über einen Abgang nach. Der Klub bestätigte vor der Halbfinalserie, bereits Gespräche mit potenziellen Nachfolgern zu führen, weil Patrick seinen Vertrag bis 2023 nicht erfüllen könnte.

John Patrick, MHP Riesen Ludwigsburg

"Es gibt aber nichts Endgültiges. Wir haben gesagt, wir konzentrieren uns auf die Playoffs", sagte Alexander Reil, der erste Vorsitzende des Klubs.

Die Mission dürfte also klar sein: Nachdem Patrick die Riesen zu einem Topklub der BBL geformt hat, soll zum möglichen Abschluss noch der Titel her. In Berlin wird man diese Abschiedsfeier aber um jeden Preis verderben wollen.