Zu viel Schnee - erstes WM-Rennen in Cortina abgesagt

Verschneite Ski-WM von Cortina eröffnet Mittagsmagazin 08.02.2021 01:47 Min. Verfügbar bis 08.02.2022 Das Erste

Alpine Ski-WM 2021

Zu viel Schnee - erstes WM-Rennen in Cortina abgesagt

Die Alpine Ski-WM in Cortina d'Ampezzo beginnt mit einem unfreiwilligen Pausentag: Wegen heftigen Schneefalls wurde die Kombination der Frauen abgesagt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest. Auch Trainingsläufe wurden gestrichen.

Die Alpine Ski-WM 2021 startet mit einer Rennabsage. Am frühen Montagmorgen (08.02.2021) teilten Weltskiverband FIS und Veranstalter mit, dass die geplante Kombination der Frauen wegen zu viel Schneefall nicht stattfinden kann. Aus Sicherheits-Laiwnenschutzgründen wurde die Super-G-Piste den gesamten Tag gesperrt. Auch Trainingsläufe für die Spezialrennen am Dienstag sind bei Frauen und Herren nicht möglich.

Einen Ersatztermin für die Kombination der Frauen gibt es noch nicht. Bereits am Sonntag war wegen der aktuellen Wetterbedingungen mit viel Schnee und gelegentlichen Regenfällen das Programm umgestellt worden: Die Kombi sollte statt des Super-G mit dem Slalom beginnen.

Auftakt der Ski-WM abgesagt

Sportschau 08.02.2021 00:49 Min. Verfügbar bis 08.02.2022 ARD


Cortina droht Terminstress

Die Organisatoren haben bei der WM mit einem engen Zeitplan zu kämpfen. Weil mit den Parallelrennen der Frauen und Männer zusätzliche Wettbewerbe aufgenommen wurden, bleiben insgesamt nur drei Reservetage in den kommenden zwei WM-Wochen. Einer muss nun schon für die Kombination genutzt werden.

In dieser Woche waren am Donnerstag und Freitag wettkampffreie Tage geplant. Allerdings sind da die Trainingsläufe für die Abfahrten am Wochenende vorgesehen. Der einzige echte Reservetag ist der kommende Montag.

Kritik von DSV-Alpinchef Wolfgang Maier

Dezente Kritik am engen Zeitplan hatte es schon vor der Eröffnungsfeier von Wolfgang Maier, dem Alpindirektor des Deutschen Skiverbands (DSV) gegeben.

Alpine Ski-WM - Kritik am engen Zeitplan Sportschau 07.02.2021 00:32 Min. Verfügbar bis 07.02.2022 Das Erste

"Der Organisation wird nicht viel Luft bleiben, wenn es solche Wetterkapriolen gibt, wie es derzeit der Fall ist", sagte Maier im ARD-Interview. Die Wetterprognosen für die ersten WM-Tage sind derzeit nicht ideal, mit weiteren Rennverschiebungen oder gar Absagen ist zu rechnen.

beb | Stand: 08.02.2021, 08:10

Darstellung: