Weltcup in Are abgesagt - Saison für Alpin-Frauen beendet

Pistenarbeiter beim abgesagten Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen

Coronavirus stoppt Finale der Alpin-Frauen

Weltcup in Are abgesagt - Saison für Alpin-Frauen beendet

Für die Ski-Alpin-Frauen endet die Saison bereits vor den letzten drei Wettkämpfen. Der Grund ist: das Corona-Virus.

Der Weltcup der Ski-Alpin-Frauen im schwedischen Are ist zum Schutz vor dem Corona-Virus komplett abgesagt worden. Wie sportschau.de erfuhr, wurde das am Mittwoch (11.03..2020) bei der Mannschaftsführersitzung aller Team beschlossen. Damit ist die Saison der Alpin-Frauen bereits beendet.

Drei Wettbewerbe waren geplant

Im mittelschwedischen Are sollten von Donnerstag (12.03.2020) bis Samstag (14.03.2020) ein Parallel-Slalom, ein Riesenslalom sowie ein Slalom ausgetragen werden. Wie alle anderen Nationen weilt auch das deutsche Team um Christina Ackermann und Lena Dürr bereits in Are. Außerdem wollte Alpin-Star Mikaela Shiffrin ihr Comeback nach einer Pause wegen des Todes ihres Vaters geben.

Brignone gewinnt Gesamt-Weltcup

Federica Brignone

Federica Brignone: Gesamt-Weltcup- und Riesenslalom-Siegerin.

Durch die Absage kann sich die Italienerin Federica Brignone über den Gewinn des Gesamt-Weltcups freuen. Brignone setzt sich mit 1378 Punkten vor Mikaela Shiffrin (1.225 Punkte) durch. Auch den Riesenslalom sicherte sich damit Brignone. Den Slalom-Weltcup gewinnt die Slowakin Petra Vlhova mit 460 Zählern knapp vor Shiffrin (440), die damit den siebten Slalom-Sieg seit 2013 verpasst. Den Abfahrts-Weltcup und den Super-G-Weltcup hatte Corinne Suter (Schweiz) bereits zuvor gewonnen.

dh | Stand: 11.03.2020, 18:26

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Federica Brignone1378
2.Mikaela Shiffrin1225
3.Petra Vlhová1189
4.Corinne Suter837
5.Marta Bassino817

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Aleksander Aamodt Kilde1202
2.Alexis Pinturault1148
3.Henrik Kristoffersen1041
4.Matthias Mayer916
5.Vincent Kriechmayr794
Darstellung: