Kira Weidle bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen

Ski Alpin | Garmisch-Partenkirchen

Ski Alpin - Speed-Ass Weidle bestätigt starke Form in Garmisch

Stand: 28.01.2022, 13:59 Uhr

Wie schon einen Tag zuvor hat Kira Weidle im Training ihre Ambitionen auf einen Podestplatz bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen untermauert.

Kira Weidle geht als Anwärterin auf einen Podestplatz in die letzte Weltcup-Abfahrt vor den Olympischen Spielen in Peking. Beim zweiten Training auf der verkürzten Kandahar in Garmisch-Partenkirchen fuhr die Vizeweltmeisterin am Freitag auf den fünften Rang, ihr Rückstand auf die Bestzeit der Französin Romana Mirandoli betrug 0,54 Sekunden. Dem Rennen am Samstag folgt am Sonntag noch ein Super-G (beide 11.30 Uhr).

Alpinchef Maier mit hohen Erwartungen

"Es gab schon noch ein paar Stellen, die noch nicht hundertprozentig funktioniert haben, aber es ist ein gutes Gefühl, wenn man trotzdem vorne dabei ist", sagte Weidle. Alpinchef Wolfgang Maier erwartet von der 25-Jährigen am Samstag eine Platzierung "unter den ersten fünf" und fügte hinzu: "Ich erhoffe mir einen Platz auf dem Podium."

Im ersten Training am Donnerstag hatte Weidle hinter der Schweizer Weltmeisterin Corinne Suter Rang zwei belegt.

Quelle: sid

Darstellung: