Weidle bei Abfahrt knapp am Podest vorbei

Ski Alpin aus Val di Fassa - die Abfahrt der Frauen in der Zusammenfassung Sportschau 26.02.2021 00:43 Min. Verfügbar bis 26.02.2022 Das Erste

Weltcup in Val di Fassa

Weidle bei Abfahrt knapp am Podest vorbei

Nur eine Woche nach dem Ende der Alpin-WM sind die Rennläuferinnen wieder auf der Jagd nach Weltcup-Punkten. Im italienischen Fassa-Tal zeigte sich auch Kira Weidle wieder in guter Form.

Kira Weidle hat bei der Weltcup-Abfahrt in Val di Fassa nur knapp einen Podestplatz verpasst. Zwei Tage nach ihrem 25. Geburtstag fuhr die Vize-Weltmeisterin auf den vierten Rang. Zum Treppchen fehlten ihr lediglich sieben Hundertstelsekunden.

Den Sieg sicherte sich Super-G-Weltmeisterin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz. In 1:23,93 Minuten verwies sie die Österreicherin Ramona Siebenhofer (+0,02 Sekunden) und Abfahrtsweltmeisterin Corinne Suter (Schweiz/+0,26) auf die Plätze.

Ski Alpin aus Val di Fassa - Lara Gut-Behrami gewinnt Abfahrt Sportschau 26.02.2021 16:28 Min. Verfügbar bis 26.02.2022 Das Erste

Frühe Startnummer von Vorteil

Bei frühlingshaften Temperaturen war Weidle mit Startnummer drei ins Rennen gegangen. Das sei angesichts der Bedingungen der Plan gewesen, meinte Weidle, die sich aufgrund ihrer Weltcup-Platzierung als Vierte ihre Startnummer aussuchen durfte. Ihre Fahrt war jedoch nicht ganz fehlerfrei. Zwischenzeitlich lag sie über eine halbe Sekunde hinter der Bestzeit zurück.

Im unteren Teil riskierte sie viel, holte auf, kam aber nicht mehr ganz an die Bestzeiten heran. Weidle meinte: "Der Lauf war okay." Vor allem im Mittelteil sei es sehr unruhig gewesen. "Es war schwierig, den richtigen Grad zu finden und Schläge zu vermeiden." Und die gebürtige Stuttgarterin blickt bereits voraus: "Da ist auf jeden Fall noch was drin für morgen." Die zweite deutsche Starterin, Katrin Hirtl-Stanggassinger, kam auf Rang 41 ein.

Weidle nach Abfahrtsfahrt: "Mein Lauf war okay" Sportschau 26.02.2021 01:53 Min. Verfügbar bis 26.02.2022 Das Erste

Gut-Behrami übernimmt Führung im Gesamt-Weltcup

Auch Siegerin Gut-Behrami wusste von den Tücken der Piste zu berichten: "Es ist ein spezieller Hang. Man muss das richtige Verhältnis von Attacke und Ski gehenlassen finden." Neben dem Kampf um die Tageswertung gab es noch ein Duell um die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung.

Mit ihrem Sieg und den dazugehörigen 100 Punkten überholte Gut-Behrami die Slowakin Petra Vlhova. Die Slalom- und Riesenslalom-Spezialistin hätte Rang fünf belegen müssen, um ihren Platz an der Spitze behalten zu können.

Ski Alpin aus Val di Fassa - die Abfahrt der Frauen in voller Länge Sportschau 26.02.2021 01:09:39 Std. Verfügbar bis 26.02.2022 Das Erste

Val di Fassa Ersatz für Olympia-Generalprobe

Das Weltcup-Wochenende in Val di Fassa ist gleich ein doppelter Ersatzort. Am Freitag war die  abgesagte Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen nachgeholt worden.

Am Samstag und Sonntag folgen zwei weitere Speed-Rennen, die eigentlich als Olympia-Generalprobe im chinesischen Janching hätten stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie und entsprechenden Quarantäne-Bestimmungen wurde der Weltcup in die Dolomiten nach Italien verlegt.

Siebenhofer: "Mir tut es schon ein bisschen weh" Sportschau 26.02.2021 01:36 Min. Verfügbar bis 26.02.2022 Das Erste

red/dpa/sid | Stand: 26.02.2021, 13:15

Darstellung: