Tor des Monats Bild

Beck schießt bestes Tor im Februar

Christian Beck schießt das Tor des Monats Sportschau 25.03.2018 02:26 Min. Verfügbar bis 25.03.2059 Das Erste

Tor des Monats

Beck schießt bestes Tor im Februar

Christian Beck vom 1. FC Magdeburg ist Torschütze des Monats Februar 2018. Sein Seitfallzieher im Spiel gegen Preußen Münster bekommt die meisten Stimmen.

Christian Beck

Fast 36 Prozent aller Stimmen kann Beck mit seinem Treffer auf sich verbuchen. Auf den Plätzen landen Marcos Alvares mit 29 Prozent, Christoph Kramer mit 19 Prozent, Julian Brandt mit 9 Prozent und Kevin Wolze mit 7 Prozent.

Mann für das Spektakuläre

Beck ist beim FC Magdeburg der Mann für die spektakulären Treffer. Schon im November 2017 wurde er von den Sportschau-Zuschauern zum Torschützen des Monats gekürt. Für viele war Becks Geniestreich mit der Hacke gar der große Favorit bei der Wahl zum Tor des Jahres 2017. Gewonnen hat dann bekanntlich aber Lukas Podolski mit dem linken Hammer bei seinem Abschiedsspiel von der Nationalmannschaft.

Drei Monate später gelingt dem Magdeburger erneut ein echter fußballerischer Leckerbissen. Mannschafts-Kollege Julius Düker treibt den Ball über den linken Flügel nach vorne, sieht, dass Beck sich auf Höhe des Elfmeterpunktes freiläuft und flankt. Der Mittelstürmer sieht díe Kugel hoch kommen, legt sich quer in die Luft und schießt sie artistisch per Seitfallzieher in die Maschen. Ein Tor das sich stilistisch nahtlos in die große Tradition der besten Seitfallzieher beim Tor des Monats einreiht.

Drittes TdM für Magdeburg

Beck, der 2013 vertragslos zu Mageburg kam, entwickelt sich dort über die Jahre zum Top-Torschützen. In 191 Spielen für den FCM gelingen ihm bis dato 101 Treffer. Nicht nur in der Tabelle der 3. Liga bringen Becks Tore seinen Klub weiter nach oben, auch in der ewigen TdM-Tabelle schiebt sich Magdeburg mit nunmehr drei Auszeichnungen nach vorne.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 24. Spieltag 2017/2018

Samstag, 10.02.2018 | 14.00 Uhr

Wappen 1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg

Glinker – Handke, S. Schäfer, Schiller – Butzen, Weil, Erdmann (81. Sowislo), Türpitz (80. Pick) – Beck, Düker, Schwede (74. M. Niemeyer)

3
Wappen SC Preußen Münster

SC Preußen Münster

Schulze-Niehues – Menig, Schweers, Scherder, Al-Hazaimeh – Wiebe (43. Kittner), S. Braun – P. Hoffmann (57. Grimaldi), Rizzi, Heinrich (68. Kobylanski) – Rühle

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Scherder (9.)
  • 1:1 Schwede (13.)
  • 2:1 Handke (32.)
  • 3:1 Beck (34.)

Strafen:

  • gelbe Karte P. Hoffmann (4 )
  • gelbe Karte Heinrich (1 )

Zuschauer:

  • 15.166

Schiedsrichter:

  • Tim-Julian Skorczyk (Salzgitter)

Stand der Statistik: Samstag, 10.02.2018, 21:53 Uhr

red | Stand: 08.01.2018, 09:55

Darstellung: