Malcolm Cacutalua

Fußball | 2. Bundesliga Verletzungsschock beim 1. FC Magdeburg - Bänderriss bei Cacutalua

Stand: 18.06.2022 18:44 Uhr

Was für eine Horrorwoche für den Zweitliga-Aufsteiger aus Magdeburg: Erst verletzte sich Stürmer Luca Schüler schwer, jetzt fällt Aue-Neuzugang Malcom Cacutalua möglicherweise länger aus.

Der 1. FC Magdeburg muss einen weiteren möglicherweise langfristigen Ausfall verkraften. Wie der Zweitliga-Aufsteiger am Samstag (18. Juni) mitteilte, zog sich Malcom Cacutalua im Training einen Bänderriss zu. Der Abwehrspieler droht nun mehrere Wochen auszufallen.

Abwehrmann kam von Erzgebirge Aue

Cacutalua hatte den FC Erzgebirge Aue nach fünf Jahren erst vor wenigen Wochen verlassen und sich den Magdeburgern angeschlossen. Der 27-jährige Troisdorfer, der die Nachwuchsabteilung von Bayer Leverkusen durchlaufen hat, absolvierte bisher 115 Zweitligapartien für den VfL Bochum, Arminia Bielefeld und Erzgebirge Aue. Für die "Veilchen" kam Cacutalua seit 2017 zu insgesamt 71 Einsätzen, in denen er fünf Tore erzielte. In der vergangenen Saison absolvierte er für Aue wegen anhaltender Knieproblemen nur 14 Spiele.

Auch Schuler schwer verletzt

Erst diese Woche war Strümer Luca Schuler auf unbestimmte Zeit ausgefallen. Der Angreifer zog sich im Training einen Riss des Syndesmosebandes zu und wurde mittlerweile operiert.

FCM-Trainer Titz: "Halten Augen und Ohren offen"