Dirk Carlson (Erzgebirge Aue) im Zweikampf gegen Marvin Ducksch (Werder Bremen)

Fußball | 3. Liga Carlson und Kips verlassen Aue - Keeper Männel trainiert wieder

Stand: 30.06.2022 10:21 Uhr

Der Kaderumbau bei Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue geht weiter. Zwei Defensivspieler verlassen die "Veilchen" - in die Niederlande und die Regionalliga. Gute Nachrichten gibt es von Stamm-Torhüter Martin Männel.

Abwehrspieler Dirk Carlson verlässt Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue. Der 24-Jährige wechselt zum niederländischen Zweitligisten Den Haag. Das gaben beide Vereine am Donnerstag (30.06.2022) bekannt. Luxemburg-Nationalspieler Carlson kam vor einem Jahr ins Erzgebirge und absolvierte 29 Pflichtspiele für die "Veilchen". Bei seinem neuen Verein erhält der Linksverteidiger einen Zweijahresvertrag.

Keeper Kips in die Regionalliga

Für zumindest ein Jahr verlässt auch Torwart Tim Kips Erzgebirge Aue. Der 21-Jährige wurde von den Sachsen zu Regionalligist Rot-Weiß Koblenz ausgeliehen. Kips unterschrieb vor einem Jahr in Aue, kam im Tor aber nicht an Martin Männel und Philipp Klewin vorbei.

Männel hechtet und fliegt wieder

Gute Nachrichten gibt es unterdessen von Aues Stammkeeper Martin Männel: Der 34-Jährige, der sich nach einem Meniskusschaden im April einer Operation unterziehen musste, trainiert wieder "torwartspezifisch". Wie Aue bekannt gab, konnte der langjährige Aue-Schlussmann seit Mittwoch (29.06.2022) mit Torwarttrainer Tomislav Piplica "torwartspezifische Übungen" machen.

-------------
dh/pm

Aue geht mit Demut und Angriffslust in die neue Saison