Biniam Girmay verletzt sich beim Feiern seines Etappensiegs mit dem Korken einer Champagnerflasche am Auge

Radsport | Giro d'Italia Girmay steigt wegen kurioser Verletzung aus dem Giro d'Italia aus

Stand: 18.05.2022 10:13 Uhr

Bei der Feier des Etappensieges ist Biniam Girmay der Korken der Champagnerflasche ins Auge geflogen. Wegen der Verletzung steigt der Radprofi aus Eritrea jetzt aus dem Giro d'Italia aus.

In einer von seinem Rennstall Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux am Mittwoch (18.05.2022) verbreiteten Videobotschaft teilte Girmay mit, dass sein linkes Auge einen Start bei der elften Etappe nicht zugelassen habe.

"Was passiert ist, ist ein bisschen traurig. Ich muss das Auge weiter schonen", sagte Girmay. An seinen Erfolg dachte er mit Stolz zurück: "Es war unglaublich. Ich bin dem Team sehr dankbar. Dieser Sieg ist auch für meine Kollegen."

Der 22 Jahre alte Girmay hatte am Dienstag als erster Radprofi aus Eritrea eine Etappe bei einer der großen Rundfahrten für sich entschieden.

Aus für Biniam Girmay nach Verletzung bei der Siegerehrung

Holger Gerska, Sportschau, 18.05.2022 09:42 Uhr

Etappe nach Reggio Emilia

Auf der elften Etappe am Mittwoch dürften die Sprinter zum Zuge kommen. Das Profil des 203 Kilometer langen Teilstücks von Santarcangelo di Romagna nach Reggio Emilia ist nahezu flach, es stehen keine Bergwertungen an. Der Giro endet nach 3.410 Kilometern am 29. Mai in Verona.