Maxi Mühlner vom Buxtehuder SV steht enttäuscht auf dem Spielfeld

Handball | Frauen-Bundesliga Kampf um Platz drei: Buxtehuder SV unterliegt in Metzingen

Stand: 18.05.2022 22:00 Uhr

Der Buxtehuder SV hat im Kampf um den dritten Tabellenplatz der Handball-Frauen-Bundesliga einen Rückschlag erlitten.

Die Mannschaft von Trainer Dirk Leun unterlag bei der TuS Metzingen mit 27:31 (14:16). Damit schrumpfte der Vorsprung auf den Thüringer HC zwei Spiele vor Abschluss der Saison auf zwei Punkte. Beide Teams treffen am kommenden Dienstag nach dem eigentlichen Ende der Hauptrunde noch in einem Nachholspiel aufeinander.

Bis zur 21. Minute hatte der BSV knapp geführt, dann gelang es Metzingen jedoch, sich einen Vorsprung zu erspielen. Nach dem Seitenwechsel zogen die Gastgeberinnen auf fünf Tore davon. Der BSV konnte den Rückstand zwar auf zwei Treffer (26:28) verkürzen, zu mehr aber sollte es nicht reichen. Beste BSV-Werferin war Isabelle Dölle mit sieben Toren.

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten können am Samstag gegen Leverkusen im letzten Spiel aus eigener Kraft den Relegationsplatz sichern. Das Bayer-Team besiegte am Mittwoch den BSV Sachsen Zwickau dank eines Treffers zwei Sekunden vor dem Ende mit 25:24 (14:10). Aufgrund der Niederlage bleibt Zwickau mit einem Punkt Rückstand auf die Luchse auf dem Abstiegsplatz.