Serie A - SSC Neapel weiter ohne Punktverlust

Victor Osimhen wird von seinen Kollegen bejubelt

Fußball | Italien

Serie A - SSC Neapel weiter ohne Punktverlust

Der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel bleibt in der Serie A auch nach fünf Runden die einzige Mannschaft mit weißer Weste. Die Süditaliener siegten am Donnerstagabend (23.09.2021) bei Sampdoria Genua 4:0 (2:0) und verdrängten Meister Inter Mailand nach nur einem Tag an der Spitze wieder vom ersten Platz.

"Napoli" liegt mit der Optimalausbeute von 15 Punkten zwei Zähler vor dem Titelverteidiger und dem AC Mailand. Neapels erfolgreichster Spieler in Genua war Victor Osimhen. Der 22 Jahre alte Nigerianer brachte die Gäste zunächst früh in Führung (10.) und sorgte fünf Minuten nach der Pause mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 auch für die Entscheidung.

Die weiteren Treffer des Ex-Meisters erzielten der Spanier Fabian Ruiz (39.) und der Pole Piotr Zielinski (59.)

Juve stoppt historische Negativserie

Die Turiner bejubeln De Ligts Siegtor zum 3:2 gegen Spezia Calcio

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hatte zuvor den historisch schlechten Saisonstart gestoppt und am Mittwochabend (22.09.2021) mit viel Mühe bei Spezia Calcio mit 3:2 (1:1) den ersten Saisonsieg in der Serie A erkämpft. Nach der Gäste-Führung durch Moise Kean nach 28 Minuten schlug der Außenseiter zurück und drehte das Ergebnis durch Tore von Emmanuel Gyasi (33. Minute) und Janis Antiste (49.) zur überraschenden 2:1-Führung.

Chiesa und de Ligt retten den Erfolg

Innerhalb von sechs Minuten sicherten Federico Chiesa (66.) und Matthijs de Ligt (72.) mit ihren Treffern dem Favoriten doch noch den Zittersieg.

Zuvor hatte Juve mit Trainer Massimiliano Allegri in den ersten vier Ligapartien nur zwei Punkte geholt, das war den "Bianconeri" letztmals vor 60 Jahren und in ihrer Vereinshistorie überhaupt erst dreimal (1942/43, 1955/56, 1961/62) passiert.

Gosens trifft bei Bergamos Sieg

Bergamo jubelt: Robin Gosens

Bergamo jubelt: Robin Gosens

Am Dienstag hatte der deutsche Nationalspieler Robin Gosens Atalanta Bergamo zum dritten Saisonsieg verholfen. Der 27-Jährige traf zum frühen 1:0 (3.) beim 2:1 (2:1)-Heimsieg über Sassuolo Calcio.

Davide Zappacosta (37.) hatte auf 2:0 erhöht, ehe Domenico Berardi noch vor der Pause (44.) den Endstand besorgte. Bergamo springt durch den zweiten Sieg in Folge vorerst auf den vierten Tabellenplatz. Für Gosens war es der erste Ligatreffer der laufenden Saison.

Inter zwischenzeitlich an der Spitze

Titelverteidiger Inter Mailand hatte zwischenzeiltlich die Tabellenspitze erklommen. Die Mailänder gewannen das Topspiel beim AC Florenz mit 3:1 (0:1), Matteo Darmian (52.), der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (55.) und der ehemalige Bundesliga-Profi Ivan Perisic (87.) drehten das Spiel zugunsten des Teams von Trainer Simone Inzaghi. Riccardo Sottil (23.) hatte die "Fiorentina", die den Ex-Stuttgarter Nicolas Gonzalez mit einer Gelb-Roten Karte verlor (78.), in Führung gebracht.

Der AC Mailand hatte sich am späten Mittwochabend dank des 2:0 (0:0)-Erfolges über den FC Venedig auf den zwischenzeitlichen zweiten Platz verbessert, punktgleich hinter dem Stadtrivalen Inter. Matchwinner war der Franzose Theo, der das 1:0 durch Brahim Diaz (68.) vorbereitete und das 2:0 selbst erzielte (82.).

red/sid/dpa | Stand: 23.09.2021, 20:43

Darstellung: