La Liga - Kroos schießt Real auf Rang zwei

Freude bei Real Madrid: Die Torschützen Toni Kroos (l.) und Marco Asensio

Primera División

La Liga - Kroos schießt Real auf Rang zwei

Der spanische Fußballmeister Real Madrid hat in La Liga einen Rückschlag im Titelrennen kassiert, dank Nationalspieler Toni Kroos aber schlimmeren Schaden abgewendet. Die "Königlichen" kämpften sich vier Tage nach dem Halbfinal-Aus in der Champions League zu einem 2:2 (0:1) gegen den FC Sevilla und schoben sich trotz einer bitteren Erfahrung mit dem Videoschiedsrichter wieder auf den zweiten Tabellenplatz.

Der Brasilianer Fernando (22. Minute) und Ex-Barca-Profi Ivan Rakitic (78.) erzielten am Sontag (09.05.2021) die Tore der Gäste, Marco Asensio (67.) und ein Eigentor von Diego Carlos (90.+4), der einen Schuss von Kroos unglücklich abfälschte, sorgten zweimal für den Ausgleich Reals. In der Tabelle steht damit Atletico Madrid (77 Punkte) weiter an der Spitze, dahinter folgt Real vor dem FC Barcelona (beide 75), Sevilla ist Vierter (71.). Drei Spieltage stehen noch aus.

Die kniffligste Szene des Spiels spielte sich vor Rakitics Elfmetertor ab. In der 74. Minute erhielt Real nach einem Foul an Stürmer Karim Benzema einen Foulelfmeter, den Schiedsrichter Juan Martinez Munuera kurz darauf aber zurücknahm. Der Grund: Vor dem Foul an Benzema hatte es ein Handspiel von Real-Profi Eder Militao im Sechzehner der Königlichen gegeben. Der Referee schaute sich die Videobilder an - und entschied nach langem Zögern auf Elfmeter für Sevilla.

Atlético zu Beginn stark - Ter Stegen hält Barça im Spiel

Barca-Kapitän Lionel Messi im Spitzenspiel gegen Atletico

Tabellenführer Atlético Madrid hatte Verfolger Barça mit dem 0:0-Unentschieden am Samstag im Camp Nou auf Distanz gehalten. Die Gäste aus der Hauptstadt waren in der ersten Hälfte das deutlich gefährlichere Team. Barcelonas Torhüter Marc-André ter Stegen musste innerhalb von nur drei Minuten zwei Mal bei Schüssen von Marcos Llorente (33. Minute) und Yannick Carrasco (36.) sein ganzes Können zeigen. Während Atlético weitere gute Chancen vergab, kam Barça nur einmal mit Lionel Messi (40.) gefährlich vor das Tor von Jan Oblak, doch der Slowene wehrte den Schuss des Argentiniers zur Ecke ab.

La Liga - Barcelona verpasst Sprung an die Tabellenspitze Sportschau 08.05.2021 03:00 Min. Verfügbar bis 08.05.2022 Das Erste

Nach der Pause kamen die Hausherren besser ins Spiel. Sie hatten mit einem Kopfball von Gerard Piqué (62.) und einem von Messi getretenen Freistoß (66.) besonders gute Gelegenheiten, die Oblak aber zunichte machte. In der 69. hatte der Keeper bei einem Kopfball von Ronald Araújo zwar keine Chance, aber das Tor wurde wegen einer Abseitsstellung des Uruguayers aberkannt.

Messi und Co. lassen zu viele Chancen liegen

Vor allem Messi drängte im Anschluss auf das mögliche Siegtor. Doch Barças Kapitän, der in 42 Spielen gegen Atlético 32 Mal traf, ging diesmal leer aus. Der frühere Dortmunder Ousmane Dembélé vergab in der 85. Minute per Kopf die letzte gute Chance. Mit dem Remis sind die Chancen der Katalanen von Trainer Ronald Koeman auf den Titelgewinn geschrumpft.

red/sid/dpa | Stand: 08.05.2021, 18:15

Darstellung: