La Liga: Betis Sevilla beschert Barça erste Niederlage unter Xavi

Barcelonas Trainer Xavi Hernandez schaut enttäuscht nach unten

Fußball | Primera División

La Liga: Betis Sevilla beschert Barça erste Niederlage unter Xavi

In seinem vierten Pflichtspiel als Trainer des FC Barcelona hat Xavi Hernandez die erste Pleite hinnehmen müssen. Zu Hause verlor Barca überraschend gegen Betis Sevilla. Real Madrid punktete auswärts souverän.

Dem FC Barcelona gelingt es einfach nicht, dauerhaft in erfolgreiches Fahrwasser zurückzukehren. Nachdem es unter Xavi Hernandez zwei Ligasiege in Folge gab, erlebte Barça am Samstag (04.12.2021) einen herben Rückschlag. Der einstige Topclub der Primera División unterlag Betis Sevilla im eigenen Stadion mit 0:1. Das entscheidende Tor erzielte Juanmi in der 79. Minute.

Nicht nur das Ergebnis war für die Xavi-Mannschaft enttäuschend, sondern auch die Leistung. Gerade in der Offensive agierten die Katalanen sehr harmlos, schossen in der gesamten Partie nur drei Mal auf das gegnerische Tor. Zwar wurden auch die Gäste (zwei Schüsse aufs Tor) nur selten gefährlich, ihnen gelang jedoch im Gegensatz zu Barça der "Lucky Punch".

Real Madrid gewinnt in San Sebastian

Die "Königlichen" von Real Madrid gewannen am Samstagabend das Topspiel beim bisherigen Dritten Real Sociedad San Sebastián 2:0 (1:0) und liegen nun schon acht Zähler vor dem Zweiten FC Sevilla, der ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Vinicius Junior (47.) und der Ex-Frankfurter Luka Jovic (57.) trafen für Madrid.

Auch Betis' Lokalrivale siegreich

Seinen Platz in der Spitzengruppe festigen konnte dagegen der FC Sevilla. Dank des frühen Treffers von Lucas Ocampos (16.) gewannen die Andalusier das Duell der beiden Champions-League-Teilnehmer gegen den FC Villareal mit 1:0.

red | Stand: 04.12.2021, 23:00

Darstellung: