VfL Bochum gegen 1. FSV Mainz 05 - die Zusammenfassung

Sportschau 18.01.2022 09:05 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 Das Erste

VfL Bochum - 1. FSV Mainz 05 3:1

Bochum nach furiosem Comeback gegen Mainz im Pokal-Viertelfinale

Stand: 18.01.2022, 22:38 Uhr

Der VfL Bochum hat gegen den 1.FSV Mainz 05 das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht - dank einer furiosen Aufholjagd und Milos Pantovic, Bochums Mann für die besonderen Momente.

Milos Pantovic hatte schon in der Bundesliga-Hinrunde mit spektakulären Treffern für Furore gesorgt - am Dienstagabend (18.01.2022) wurde er beim 3:1-Erfolg des VfL Bochum gegen den 1. FSV Mainz 05 auch zum Pokal-Helden.

Nach der Mainzer Führung zur Halbzeit durch den Treffer von Karim Onisiwo (36.) drehte Bochum die Partie nach dem Wechsel dank der zwei Tore von Pantovic, der erst vom Elfmeterpunkt (56.) und dann mit einem sehenswerten Distanzschuss (59.) traf. Eduard Löwen machte mit seinem Treffer zum 3:1 (80.) den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals klar.

VfL-Keeper Riemann mit Geschenk für Onisiwo

Bochums Aufholjagd entschädigte zugleich für eine unterirdische erste Halbzeit in Bochum. Es wäre wohl auch mit einem 0:0 in die Pause gegangen, hätte nicht ausgerechnet Pokal-Held Manuel Riemann gepatzt. Einen Distanzschuss von Anton Stach konnte der VfL-Keeper, der in der zweiten Runde im Elfmeterschießen gegen den FC Augsburg den entscheidenden Ball verwandelt hatte, nur nach vorne abprallen lassen. Onisiwo nahm das Geschenk dankend an.

Pantovic trifft im Messi-Style

Im zweiten Durchgang stand aber ein anderer VfL auf dem Platz. Mit einer Doppelchance durch Jürgen Locadia und Patrick Osterhage leiteten die Gastgeber eine starke Phase ein (54.).

Der Druck wurde kurz darauf belohnt, als Schiedsrichter Felix Brych nach einem Trikotziehen von Leandro Barreiro an Elvis Rexhbecaj auf Elfmeter entschied. Pantovic verwandelte sicher und hatte nur drei Minuten später seinen großen Auftritt, als er im Stile von Lionel Messi den Ball über Mainz-Keeper Robin Zentner ins Tor lupfte.

Dann bewies Coach Thomas Reis auch noch ein glückliches Händchen: Die eingewechselten Sebastian Polter und Löwen sorgten in einer Co-Produktion für die Entscheidung. "Ohne Dortmund fahren wir nach Berlin", sangen die 750 zugelassenen Bochumer Fans nach dem Schlusspfiff, als auch Dortmunds zeitgleiche Niederlage beim FC St. Pauli feststand.

Bochum in der Liga gegen Köln, Mainz in Fürth

Für Bochum geht es in der Liga am Samstagabend (18.30 Uhr) gegen den 1. FC Köln weiter, Mainz tritt am Samstagnachmittag bei Schlusslicht Fürth an.

Anarchie, Helden und Reformeifer - Vergessene Pokal-Geschichte(n)

WDR 5 Sport inside – der Podcast: kritisch, konstruktiv, inklusiv 01.05.2021 52:27 Min. Verfügbar bis 25.04.2041 WDR 5


Download

Weitere Themen

Darstellung: