Fußball | Champions League

Sébastien Haller bei Ajax wieder glücklich und treffsicher

Das Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Borussia Dortmund bringt mit Sébastien Haller und Erling Haaland zwei Mittelstürmer der Extraklasse zusammen. Haller trifft in den Niederlanden noch besser als bei Eintracht Frankfurt, in der Champions League führt er sogar die Torschützenliste an.

Der Spott gehörte Ajax Amsterdam, und das mit Recht. Der Rekordmeister aus den Niederlanden vergaß Anfang 2021 schlicht, seinen Rekordeinkauf für die Europa League zu melden.

So kam der Stürmer erst am 15. September zu seinem ersten Europapokalspiel für Ajax. Es sollte "das beste Spiel meines Lebens" werden, wie Haller danach schwärmte. Vier Tore gelangen ihm in der Partie bei Sporting in Lissabon, die mit 5:1 gewonnen wurde.

Da auch im folgenden Spiel beim 2:0 gegen Beşiktaş ein Treffer gelang, führt Haller die Torschützenliste der Champions League mit fünf Treffern an, vor zwei Profis aus der Bundesliga. Robert Lewandowski vom FC Bayern und Christopher Nkunku von RB Leipzig trafen je viermal.

Haller und Haaland im Statistik-Duell

Da gibt es einiges aufzuholen für Haaland, der erst ein Tor bejubelte, allerdings auch erst ein Spiel bestritt. Trotz seines Fehlens wegen einer Verletzung gegen Sporting gewann der BVB die Partie mit 1:0. So kommt es am Dienstag (19.10.2021) um 21 Uhr in der Johan-Cruyff-Arena zu einem Duell von zwei Mannschaften mit je sechs Punkten und je einem Mittelstürmer der Extraklasse.

Haaland, erst 21 Jahre alt, schoss 49 Tore in 49 Bundesligaspielen, in der Champions League ist der Schnitt dank 21 Toren in 17 Spielen noch besser. Das ist atemberaubend und deutlich besser als die Bilanz von Haller, aber auch dessen Zahlen sind beeindruckend.

Bilanz Sébastien Haller
VereinSpieleToreTore pro Spiel
FC Utrecht98510,52
Eintracht Frankfurt77330,43
West Ham United54140,26
Ajax Amsterdam35240,69
Quelle: transfermarkt.de

Die Zahlen machen vor allem auch neugierig. Wie wäre die Quote, spielte er in einer großen Liga bei einem Topklub, also etwa statt Lewandowski beim FC Bayern, statt Romelu Lukaku beim FC Chelsea, statt Karim Benzema bei Real Madrid?

Haller und der Lockruf des Geldes

In der Premier League versuchte sich der 27-jährige Sébastien Haller schon, der in Frankreich geboren wurde und für die ivorische Nationalmannschaft spielt. Wie später bei Ajax war er auch bei West Ham United der Rekordeinkauf. Etwa 50 Millionen Euro überwiesen die "Hammers" aus London im Sommer 2019 an die Frankfurter Eintracht für den Stürmer, der dort zusammen außer Luka Jović und Ante Rebić Teil der "Büffelherde" war.

Haller folgte dem Lockruf des Geldes und der atrraktiveren Liga, musste aber nach etwa anderthalb Jahren feststellen, dass er in der Premier League auch bei einem Klub aus der Mittelklasse nicht immer die erste Wahl ist. Ajax ergriff die Chance und schnappte für 22,5 Millionen zu.

Double aus Meisterschaft und Pokalsieg

Schon nach ein paar Monaten, in denen Haller unter Beweis stellte, wie abschlussstark er ist, außerdem sehr beweglich für einen 1,90 Meter großen Spieler, feierte er das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg.

Bei Ajax, das unter Trainer Erik ten Hag einen attraktiven Offensivfußball spielt, ist Haller die erste Wahl. Allein seine Torquote dürfte das Interesse bei anderen Klubs aus größeren Ligen wecken. Es ist zwar nur ein Gerücht, aber gewiss kein abwegiges, dass Borussia Dortmund Haller als möglichen Ersatz für Haaland auf der Liste hat.

Die Verantwortlichen beider Klubs dürften jedenfalls rund um das Spiel in Amsterdam auf das Thema angeprochen werden.