Darmstadt enttäuscht gegen Regensburg

Oliver Hein (L) schießt - Darmstadts Fabian Holland (M) und Victor Palsson versuchen zu blocken

SV Darmstadt 98 - Jahn Regensburg 0:0

Darmstadt enttäuscht gegen Regensburg

Darmstadt 98 ist in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Jahn Regensburg nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen und hatte am Ende noch Glück, dass die Gäste nicht noch als Sieger vom Platz gingen.

Regensburgs André Becker vergab in der Nachspielzeit die Riesenchance zum Siegtreffer, als er den Ball freistehend aus sechs Metern am linken Pfosten vorbeisetzte. Nach dem 0:0-Unentschieden am Samstag (26.09.2020) warten beide Teams weiter auf den ersten Sieg in der neuen Zweitligasaison.

Darmstadt und Regensburg weiter ohne Sieg

Darmstadt konnte damit auch im zweiten Spiel nicht an seine starken Leistungen aus der vergangenen Saison anknüpfen. Jahn Regensburg bleibt zwar ebenfalls noch sieglos, verbuchte aber immerhin den bereits zweiten Zähler. Die Gäste hatten am Böllenfalltor auch die größeren Möglichkeiten, die Partie für sich zu entscheiden. Vor Beckers Großchance in der Nachspielzeit hatte schon Florian Heister die mögliche Führung auf dem Fuß, vergab aber aus kurzer Distanz.

Bei Darmstadt hatte Victor Palsson eine Viertelstunde vor Schluss die beste Chance, doch Keeper Alexander Meyer wehrte Palssons Kopfball ab.

Darmstadt ohne Durchschlagskraft

Die Platzherren agierten vor 1.721 Besuchern nach der 2:3-Auftaktniederlage beim SV Sandhausen zwar einsatzfreudig, doch fehlte der Mannschaft von Darmstadts Trainer Markus Anfang vor dem gegnerischen Tor die letzte Durchschlagskraft. Dazu schlichen sich auch zu viele Fehler ins Spiel der Gastgeber ein. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

Darmstadt-Trainer Anfang: "Fühlt sich wie eine Niederlage an"

Sportschau 26.09.2020 01:45 Min. Verfügbar bis 26.09.2021 ARD

"Ich glaube, das die Zuschauer ein sehr packendes, intensives Spiel gesehen haben", analysierte Anfang nach Abpfiff gegenüber der ARD. "Wir waren die klar bessere Mannschaft. Wir haben sechs hundertprozentige Torchancen, sie aber leider nicht gemacht." Deshalb fühle sich das torlose Remis letztendlich wie eine Niederlage an, so Anfang weiter.

"Lilien" zu Gast in Nürnberg, Regensburg empfängt den KSC

Jahn Regensburg muss am kommenden Samstag (03.10.20) um 13.00 Uhr gegen den Karlsruher SC ran. Darmstadt trifft zum Abschluss des 3. Spieltags am Montagabend um 20.30 Uhr auf den 1. FC Nürnberg.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 2. Spieltag 2020/2021

Samstag, 26.09.2020 | 13.00 Uhr

Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – P. Herrmann (70. Bader), Rapp, Mai, Holland – Pálsson – Skarke (62. Manu), T. Kempe, Marvin Mehlem, Honsak (70. Berko) – Dursun

0
Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Meyer – Hein (57. Saller), Nachreiner, Elvedi, Wekesser (90. Palionis) – Besuschkow, Gimber – Vrenezi (77. C. Moritz), Makridis (77. Heister) – Albers (90. A. Becker), Caliskaner

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Vrenezi (1 )
  • gelbe Karte Pálsson (1 )
  • gelbe Karte Nachreiner (1 )
  • gelbe Karte Besuschkow (2 )

Zuschauer:

  • 1.741

Schiedsrichter:

  • Patrick Alt (Heusweiler)

Stand der Statistik: Samstag, 26.09.2020, 14:59 Uhr

sid/red | Stand: 26.09.2020, 15:29

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV515
2.Holstein Kiel510
3.Hannover 9659
4.Jahn Regensburg59
5.VfL Bochum58
 ...  
16.Fort. Düsseldorf54
17.E. Braunschweig54
18.Würz. Kickers51
Darstellung: