1. FC Nürnberg - Dynamo Dresden 1:1 Remis gegen Dresden - Dämpfer für Nürnberg im Aufstiegsrennen

Stand: 21.03.2022 00:01 Uhr

Der 1. FC Nürnberg hat im Kampf um die Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga einen Dämpfer hinnehmen müssen. Gegen Dynamo Dresden kamen die Franken nicht über ein Remis hinaus.

Dem 1. FC Nürnberg gelingt am 27. Spieltag gegen das seit zehn Partien sieglose Dynamo Dresden am Sonntag (20.03.2022) trotz anfänglich klarer Überlegenheit nur ein enttäuschendes 1:1 (1:1).

Fabian Nürnberger (12. Minute) ließ den 1. FCN mit seinem Führungstreffer noch auf den fünften Sieg in Serie hoffen. Doch Christoph Daferner (42.) glich aus und verhinderte, dass Nürnberg an Punkten mit dem SV Darmstadt 98 auf Relegationsplatz drei gleichzog. Die abstiegsbedrohten Dresdner verkürzten den Rückstand auf Rang 15 auf zwei Zähler.

Oliver Tubenauer, Sportschau, 20.03.2022 15:43 Uhr

Der Ausgleich aus dem Nichts

Zunächst schien es, als würde der "Club" die Gäste überrollen. Nach Nürnbergers Gewaltschuss aus 20 Metern zur Führung hatten Lukas Schleimer (15.) und Taylan Duman (24.) beste Gelegenheiten. Der Ausgleich fiel aus dem Nichts: Daferner verwertete kaltschnäuzig am ersten Pfosten eine Hereingabe von Agyemang Diawusie.

Sportschau, 20.03.2022 00:00 Uhr

Letzterer setzte in der zweiten Hälfte das erste Ausrufezeichen, als er die Oberkante der Latte traf (48.). Die Hausherren verloren zunehmend ihre spielerische Leichtigkeit, unter den 27.826 Fans machte sich Unruhe breit. Morris Schröter (63.) vergab sogar die Top-Chance auf das 1:2.

Dresden gegen den S04

Dynamo Dresden empfängt am 28. Spieltag am Freitagabend (01.04.2022) den FC Schalke 04. Nürnberg muss erst zwei Tage später beim 1. FC Heidenheim antreten.