Schalke entlässt Trainer David Wagner

Schalke-Trainer David Wagner

Fussball

Schalke entlässt Trainer David Wagner

Am Ende war es keine Überraschung mehr: Schalke 04 hat am Sonntagmorgen die Trennung von Trainer David Wagner verkündet.

Nach dem 18. Spiel in Folge ohne Sieg zog der Verein Konsequenzen. Am Morgen nach der 1:3-Heimpleite gegen Werder Bremen gaben die "Königsblauen" den Rauswurf des 48-Jährigen nach knapp 15 Monaten als Chefcoach bekannt.

"Wir alle hatten gehofft, dass wir die sportliche Wende zusammen mit David Wagner schaffen können. Leider haben die ersten beiden Spieltage der neuen Saison nicht die dafür notwendigen Leistungen und Resultate erbracht", erklärte Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation, auf der Schalker Homepage.

Schalke 04 trennt sich von Trainer David Wagner

Sportschau 27.09.2020 00:36 Min. Verfügbar bis 27.09.2021 ARD Von Jan Wochner

Schlechtester Start der Bundesliga-Geschichte

Nach dem schlechtesten Saisonstart eines Klubs in der Bundesliga-Geschichte liegen die Gelsenkirchener mit 1:11 Toren und null Punkten auf dem letzten Platz. "Diese Entscheidung ist uns trotz der enttäuschenden Ergebnisse alles andere als leichtgefallen. Mein Dank gilt David Wagner, Christoph Bühler und Frank Fröhling, die bis zu ihrer Freistellung jeden Tag alles dafür getan haben, um Schalke 04 wieder zurück in die Erfolgsspur zu bringen", so Schneider weiter.

Sportvorstand Schneider, der nach dem 0:8-Debakel vor einer Woche bei Bayern München eine "deutliche Leistungssteigerung" gefordert hatte, hatte nach dem Spiel am Samstagabend (26.09.2020) gegen Bremen zunächst geschwiegen. Der Manager hatte an seinem Wunschtrainer Wagner trotz des beispiellosen Absturzes in der Rückrunde der vergangenen Saison gegen große Widerstände im Klub in der Sommerpause festgehalten.

Nachfolger noch offen

Über die Nachfolge werde man in den kommenden Tagen informieren, teilte der Verein mit. Als Kandidaten gelten der ehemalige Mainzer Sandro Schwarz, der frühere Augsburger Manuel Baum, der Ex-Stuttgarter Alexander Zorniger und die Schalker Spieler-Ikone Marc Wilmots. Ralf Rangnick, der bis Juli als Sportmanager bei Red Bull unter Vertrag stand, deutete am Sonntagmorgen (27.09.20) bei "Sky 90" an, sich eine dritte Amtszeit (09/2004-12/2005, 03-09/2011) bei S04 unter Umständen vorstellen zu können.

Olaf Thon: "Ich denke nicht nur an Rangnick, sondern auch an Norbert Elgert"

Sportschau 27.09.2020 03:35 Min. Verfügbar bis 27.09.2021 ARD Von Sven Pistor

sid/dpa | Stand: 27.09.2020, 12:44

Darstellung: