Sparsame Leipziger gewinnen in Stuttgart

Überragender Gulacsi verhilft Leipzig in Stuttgart zum Sieg Sportschau 17.01.2022 09:09 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

VfB Stuttgart - RB Leipzig 0:2

Sparsame Leipziger gewinnen in Stuttgart

Ein früher Elfmeter und ein Konter: Mit wenig Aufwand fährt RB Leipzig in der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.01.2022) einen Auswärtssieg beim VfB Stuttgart ein.

André Silva (11. Minute) per Handelfmeter und Christopher Nkunku mit einem Solo (70.) besorgten am 19. Spieltag die Treffer zum 2:0 (1:0)-Erfolg der Sachsen in Stuttgart. Während Leipzig nach dem 4:1 zum Rückrundenstart gegen Mainz 05 mit dem zweiten Sieg in Folge bei 28 Punkten auf Rang sieben den Kontakt zu den oberen Tabellenregionen hält, wird es für Stuttgart am anderen Ende der Tabelle immer enger.

Nach vier Spielen ohne Sieg stecken die Schwaben als 15. mitten im Abstiegskampf. Trotzdem sah VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo im Gegensatz zum 0:0 in der Vorwoche in Fürth auch Positives. "Die Mannschaft hat extrem viel investiert, ist geschlossen aufgetreten und hat ordentlichen Fußball gespielt", sagte er gegenüber dem ARD-Hörfunk.

Pellegrino Matarazzos Analyse: "Kurz und knackig" Sportschau 15.01.2022 00:15 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 Das Erste

Silva Torgarant unter Tedesco

Gleich beim ersten Leipziger Angriff sprang die Führung für die Gäste heraus. Christopher Nkunku zog über links auf den Strafraum zu. Die Hereingabe in die Mitte sprang VfB-Verteidiger Konstantinos Mavropanos an die Hand. Den folgenden Elfmeter verwandelte Silva sicher zum 1:0. Für den Portugiesen war es im fünften Spiel unter Trainer Domenico Tedesco der fünfte Treffer.

Leipzigs Trainer Tedesco: "Dank Gulacsi konnten wir das Spiel entscheiden"

Sportschau 15.01.2022 01:27 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 ARD


Mit der Führung im Rücken schaltete Leipzig komplett auf Ballbesitz-Fußball und spielte ohne großen Druck nach vorne. "Das war eigentlich nicht die Idee. Stuttgart wurde allerdings auch mit dem Gegentor sehr mutig", meinte Tedesco im ARD-Hörfunk-Interview. Mit großem Einsatz suchten die Schwaben den Weg nach vorne. Allerdings fehlte gerade im letzten Drittel oft die Präzision, sodass nicht mehr als einige Halbchancen wie ein Schuss von Hiroki Ito (40.) heraussprangen.

Zu wenige VfB-Chancen und Gulacsi

In Durchgang zwei bestimmte Stuttgart die Partie immer mehr. Leipzig spielte insgesamt zu passiv und hatte Glück, dass den Schwaben offensiv häufig die Durchschlagskraft fehlte. Orel Mangala mit einem Schuss (63.) und Waldemar Anton per Kopf (67.) prüften den aufmerksamen RB-Schlussmann Peter Gulacsi. Aber ein Treffer wollte dem VfB nicht gelingen.

Stuttgarts Trainer Matarazzo: "Mindestens ein Tor wäre drin gewesen"

Sportschau 15.01.2022 02:18 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 ARD


Dafür schlug Nkunku mitten in der stärksten Stuttgarter Phase eiskalt bei einem Konter mit seinem neunten Saisontreffer zum 0:2 zu und sicherte in einer insgesamt mäßigen Partie den Leipziger Sieg. Für die Sachsen war es der erste Auswärtssieg in der Bundesliga seit April 2021.

Leipzigs Fußballprofi Yussuf Poulsen (l.) im Laufduell mit Stuttgarts Wataru Endo

Zwei Heimspiele für Leipzig

Für die seit vier Spielen torlosen Stuttgarter geht es am 20. Spieltag zum SC Freiburg (22.01.2022, 15.30 Uhr). Leipzig empfängt zunächst am Mittwoch (18.30 Uhr) im Achtelfinale des DFB-Pokals Zweitligist Hansa Rostock und dann am Sonntag (15.30 Uhr) in der Bundesliga den VfL Wolfsburg.

Stuttgart verliert gegen Leipzig: Die Audio-Highlights

Sportschau 15.01.2022 03:02 Min. Verfügbar bis 15.01.2023 ARD Von Kersten Eichhorn


red; sid; dpa | Stand: 17.01.2022, 00:01

Weitere Themen

Darstellung: