Leverkusens Patrick Schick bejubelt seinen Treffer

1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 2:4

Leverkusen stürmt gegen Hoffenheim in die Champions League

Stand: 09.05.2022, 00:01 Uhr

In einer turbulenten Partie hat Bayer Leverkusen die TSG 1899 Hoffenheim bezwungen und einen Platz unter den Top 4 der Fußball-Bundesliga sicher. Patrik Schick traf beim 4:2 (1:2)-Auswärtssieg doppelt, ein Treffer war besonders sehenswert.

Zwei Führungen reichten der TSG am 33. Spieltag, die damit ihre letzte Chance auf eine Europapokal-Teilnahme verspielte, nicht. Auf die Treffer von Georginio Rutter (23.) und Christoph Baumgartner (36.) antwortete Leverkusen in Person von Schick (34.) und Moussa Diaby (74.), ehe Schick beim 3:2 in der 76. Minute seinen ganz großen Auftritt hatte. Lucas Alario (90.+1) sorgte für den Endstand.

Erst passiert nichts, dann geht es Schlag auf Schlag

Über 20 Minuten lang war es eine Partie auf Augenhöhe, jedoch auch eine auf überschaubarem Niveau und ohne Höhepunkte. Doch dann sorgte ein Aussetzer von Bayer-Verteidiger Piero Hincapie für den ersten Treffer des Spiels. Der Ecuadorianer vertändelte den Ball gegen Baumgartner und dessen Pass verwertete Rutter zum 1:0 für Hoffenheim (23.).

Leverkusen schlägt die TSG: Die Audio-Highlights

Sportschau 07.05.2022 02:58 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 ARD Von Ann-Kathrin Rose


In der Folge konnte Leverkusen keinen Druck aufbauen, doch zeigte urplötzlich seine Klasse. Diaby brach über die linke Seite durch und flankte auf Schick, der per Dropkick aus zehn Metern den Ausgleich erzielte (34.). Es war bereits das 23. Saisontor des Tschechen.

Keine 120 Sekunden später ertönte aber schon wieder die Torhymne im Stadion in Sinsheim. Denn Hoffenheim schlug sofort zurück - Baumgartner köpfte nach einer Flanke von Pavel Kaderabek aus kurzer Distanz mit fleißiger Mithilfe der schläfrigen Leverkusener Defensive zum 2:1 ein (36.).

Jonathan Tah: "Hatte das Gefühl, dass wir das heute entscheiden"

Sportschau 07.05.2022 01:23 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 ARD


Hoffenheim verpasst das dritte Tor, dann schlägt Bayer zu

Bayer-Torhüter Lukas Hradecky verhinderte in der 54. Minute, dass der Rückstand noch höher ausfiel. Einen Kopfball von Munas Dabbur fischte der Finne mit einem tollen Reflex noch aus dem Winkel. Kurz darauf vergaben Robert Andrich und im Nachschuss Jonathan Tah die Möglichkeit zum Ausgleich (57.).

Seoane: "Bin extrem stolz auf die Entwicklung"

Sportschau 07.05.2022 01:41 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 ARD


Auf beiden Seiten gab es nun immer wieder Chancen. Erst scheiterte Andrej Kramaric per Fallrückzieher aus wenigen Metern (62.), dann verfehlte Diaby das gegnerische Tor knapp aus kurzer Distanz (65.). Seine nächste Gelegenheit nutzte er jedoch. Nach feiner Kombination tauchte Diaby frei vor TSG-Keeper Oliver Baumann auf und erzielte das 2:2 (74.).

Hoeneß: "Wir kriegen zu leicht Gegentore"

Sportschau 07.05.2022 03:32 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 ARD


Schön, Schöner, Schick

Schick gab die Vorlage zu diesem Treffer, aber zwei Minuten später zeigte er eine Aktion, die viel mehr der Kategorie "Weltklasse" zuzuordnen ist. Im Fallen setzte sich der Bayer-Stürmer gegen zwei Verteidiger durch, umkurvte dann auch noch Baumann und brachte Leverkusen in Führung.

"Große Zufriedenheit" - Seoane bringt Leverkusen in die Champions League

Sportschau 07.05.2022 00:39 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 Das Erste

Hoffenheim gab sich jedoch nicht auf, es fehlten aber Zentimeter zum Ausgleich. Erst traf Jacob Bruun Larsen den Pfosten, dann schoss Kramaric am leeren Tor vorbei (79.). Zu Beginn der Nachspielzeit entschied Alario die Partie mit seinem Treffer zum 4:2 aus Bayer-Sicht.

Baumgartner: "Das war ein Spiegelbild der Saison"

Sportschau 07.05.2022 02:07 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 ARD


Spitzenspiel für Leverkusen gegen Freiburg

Am letzten Spieltag trifft Leverkusen auf den SC Freiburg, Hoffenheim empfängt Borussia Mönchengladbach. Alle Partien des Saisonfinals finden am Samstag (14.05.2022) um 15.30 Uhr statt.

Quelle: sho

Darstellung: