Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart 1:1 Stuttgarter Chancenwucher ermöglicht Remis in Bielefeld

Stand: 02.04.2022 17:26 Uhr

Stark begonnen, gegen Ende aber stark nachgelassen: Arminia Bielefeld hat in der Fußball-Bundesliga gegen einen fahrlässig mit seinen Chancen umgehenden VfB Stuttgart einen Punkt gerettet.

Von Julian Tilders

Am Samstag (02.04.2022) trennten sich der DSC Arminia Bielefeld und der VfB Stuttgart mit 1:1 (0:1). Den Treffer für die Hausherren erzielte am 28. Spieltag Florian Krüger (59. Minute), nachdem Stuttgarts Saša Kalajdžić einen Handelfmeter zur Gäste-Führung genutzt hatte (25.). Im Abstiegskampf hilft der Zähler keinem weiter. Bielefeld belegt den Relegationsrang 16 (26 Punkte), Stuttgart ist 14. und hat 27 Punkte auf dem Konto.

Matarazzo mit Punkt nicht zufrieden

Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo zeigte sich am Sportschau-Mikro nach dem Spiel unzufrieden mit der Ausbeute: "Das fühlt sich an wie zwei Punkte zu wenig für die Leistung, die wir abgerufen haben und die Chancen, die wir hatten."

Sein Gegenüber Frank Kramer wertete den Zähler als "Teilerfolg" und betonte: "Es war intensiv. Wir haben Leidenschaft reingepackt, die Jungs haben die Situation und Zweikämpfe angenommen. Fußballerisch war das natürlich nicht alles rund."

Bielefeld hat VfB-Offensive erstmal im Griff

Es war ein rasanter Beginn. Dabei nahmen die Arminen dem offensiver ausgerichteten VfB den Wind aus den Segeln. Die Gastgeber machten die Räume eng, Stuttgart kam im 4-3-3 nur selten zur Entfaltung.

Matarazzo: "Fühlt sich an wie zwei Punkte zu wenig"

Mareike Zeck, Sportschau, 02.04.2022 00:00 Uhr

Frank Kramer: "Müssen jeden Teilerfolg wertschätzen"

Mareike Zeck, Sportschau, 02.04.2022 00:00 Uhr

Der Beginn bot vor allem zwischen den Strafräumen intensive Szenen. Bielefeld fehlte aber die letzte Konsequenz, Stuttgart die Kreativität.

VAR-Einsatz: Wimmer geht mit Arm zum Ball

Gerade als spielerisch nur noch ganz wenig ging, stellte eine Standardsituation das Spiel auf den Kopf. Bei einem VfB-Eckstoß ging Bielefelds Patrick Wimmer, der sonst als zweikampfstarker Aktivposten für Wirbel sorgte, im Luftkampf mit dem Arm zum Ball.

Das Vergehen wurde nach einem Hinweis des VAR von Schiedsrichter Patrick Ittrich nochmal am Bildschirm betrachtet. Den fälligen Strafstoß versenkte Stürmer Kalajdžić.

VfB Stuttgart gefährlicher vor dem Tor

Bielefeld reagierte trotzig. Doch im Ansatz vielversprechende Ansätze der Gastgeber scheiterten häufig an Fahrigkeit und mangelnder Präzision.

Stuttgart mit umkämpftem Remis in Bielefeld: Audio-Highlights

Christian Schulze, Sportschau, 02.04.2022 18:18 Uhr

Wenn aber Stuttgart nach vorne kam, wurde es gefährlicher: Chris Führich verfehlte mit einem flachen Schlenzer den Bielefelder Kasten knapp (38.), auch Omar Marmoush vergab eine Top-Chance nach Konter (40.).

Krüger bricht Torlos-Bann der Arminia

Stuttgart wirkte auch nach dem Seitenwechsel dann strukturierter, übernahm das Zepter – und Tiago Tomás vergab nach Vorlage von Marmoush eine weitere Großchance (54.).

Die Bielefelder Fans unterstützten ihre Mannschaft dann lautstark kurz vor der Stundenmarke, der DSC bäumte sich auf.

Und plötzlich gelang Bielefeld der perfekte Spielzug: Angreifer Krüger brach den Torlos-Bann der Arminen, die seit dem 19. Februar keinen Treffer mehr erzielt hatten. Flanke von Alessandro Schöpf, Kopfball-Verlängerung von Janni Serra - und Krüger lauerte erfolgreich am zweiten Pfosten.

Auch Ortega muss noch eingreifen

Das Spiel wurde im Nachgang etwas wilder, wobei sich vor allem Stuttgart weitere Chancen erarbeitete. Eine große vergab Tomás aus kurzer Distanz, weil er den Ball nicht richtig traf (67.).

Und letztlich griff dann auch noch Stefan Ortega rettend ein – Pascal Stenzels Volleyschuss wurde vom Bielefelder Schlussmann glänzend pariert (77.), ebenso wie Konstantinos Mavropanos‘ Kopfball (78.).

Weil Stuttgart seine Chancen teils fahrlässig liegen ließ und Bielefeld nach dem Ausgleich nur noch zu einem eigenen Torschuss kam, war das Remis am Ende doch eher schmeichelhaft für den DSC.

Bielefelds Frank Kramer stapelt tief: "Was ist für Arminia Bielefeld einfach?"

Sportschau, 02.04.2022 18:00 Uhr

Kalajdžić entreißt Sanitätern Trage

Eine Schrecksekunde gab es noch für Bielefelds Fabian Klos (90.+3). Der DSC-Angreifer blieb nach einem Kopf-Zusammenprall mit Mitspieler Alessandro Schöpf am Boden liegen und musste mit einer Trage vom Feld geholt werden.

Stuttgarts Torschütze Kalajdžić sorgte dabei für die Fairplay-Geste des Spiels: Er entriss heraneilenden Sanitätern eine Trage und sprintete selbst los. Bei seiner Ankunft hatte jedoch bereits ein weiteres Sanitätsteam Klos mit einer Trage erreicht, Schöpf benötigte keine.

"Wir haben noch keine genauen Informationen, unsere Gedanken sind bei ihm und wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist, wie es ausgesehen hat", sagte DSC-Trainer Kramer zum Klos-Schockmoment.

Stuttgart empfängt BVB, Arminia gastiert in Wolfsburg

Der VfB Stuttgart hat schon am Freitagabend (20.30 Uhr) Borussia Dortmund zu Gast, für die Arminen geht es am Samstag zum ebenfalls abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg (15.30 Uhr).