NBA - Bucks kommen ins Rollen, Schröder-Comeback bei den Celtics

Giannis Antetokounmpo nach einem Korberfolg gegen Charlotte

Basketball

NBA - Bucks kommen ins Rollen, Schröder-Comeback bei den Celtics

Meister Milwaukee hat in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den achten Sieg in Serie gefeiert, dank seines glänzend aufgelegten Superstars Giannis Antetokounmpo. Auch für die Boston Celtics gab es beim Comeback von Spielmacher Dennis Schröder einen Erfolg.

Die Bucks gewannen am Mittwochabend (01.12.2021/Ortszeit) mit 127:125 gegen die Charlotte Hornets und schlossen mit dem achten Sieg in Folge zu den zwei Top-Teams der Eastern Conference auf.

Antetokounmpo macht die entscheidenden Punkte

Milwaukees Superstar Giannis Antetokounmpo war der Matchwinner für den NBA-Champion. Der Grieche versenkte zwei Sekunden vor der Sirene den entscheidenden Korbleger zum Sieg und machte damit seine 40 Punkte voll.

"Giannis ist einfach großartig", sagte Coach Mike Budenholzer bei "ESPN" zur beeindruckenden Offensivleistung seines Anführers. "Wir haben immer das Gefühl, wir können ihm den Ball geben. Und er macht immer einen guten Angriff daraus." Die Hornets hielten allerdings bis zum Ende dagegen, allen voran Lamelo Ball, der 36 Punkte erzielte.

Celtics-Sieg bei Schröder-Comeback

Einen erfolgreichen Abend verlebte auch Dennis Schröder bei seinem Comeback für die Boston Celtics. Die Celtics gewannen ihr Heimspiel gegen die Philadelphia 76ers knapp mit 88:87. Der deutsche Nationalspieler, der am vergangenen Sonntag beim Sieg gegen Toronto noch wegen einer Knöchelverletzung fehlte, steuerte 13 Punkte bei. Jayson Tatum kam als bester Celtics-Akteur auf 26 Punkte und 16 Vorlagen.

Dallas mit Kleber überrollt New Orleans

Auch andere deutsche Profis in der NBA verbuchten Siege mit ihren Teams. Die Dallas Mavericks kamen zu einem 139:107 gegen die New Orleans Pelicans. Nationalspieler Maxi Kleber kam dabei auf fünf Punkte. Die "Mavs" bleiben im Westen auf dem vierten Platz.

Wagner-Brüder mit 27 Punkten bei Orlando

Franz Wagner kam beim 108:103-Sieg der Orlando Magic gegen die Denver Nuggets auf 15 Punkte, auch sein Bruder Moritz Wagner (12) punktete zweistellig.

Auch Daniel Theis, der in den vorausgegangenen drei Begegnungen nicht gespielt hatte, stand für die Houston Rockets wieder auf dem Parkett. Der Nationalspieler steuerte beim 114:110 gegen die Oklahoma City Thunder neun Rebounds und einen Punkt bei, es war der vierte Sieg in Serie für die Rockets.

red/sid/dpa | Stand: 02.12.2021, 07:30

Darstellung: